90min
Transfer

Überraschung: Lukebakio wechselt zum VfL Wolfsburg

Jan Kupitz
Dodi Lukebakio wechselt zum VfL Wolfsburg
Dodi Lukebakio wechselt zum VfL Wolfsburg / Maja Hitij/Getty Images
facebooktwitterreddit

Überraschungstransfer in der Bundesliga: Der VfL Wolfsburg hat aus dem Nichts Dodi Lukebakio von Hertha BSC verpflichtet. Der Belgier wird zunächst für ein Jahr ausgeliehen - von einer Kaufoption ist nichts bekannt.


Der 23-jährige Flügelstürmer galt schon seit geraumer Zeit als Wechselkandidat bei der Hertha - dass es ihn ausgerechnet innerhalb der Bundesliga zum VfL Wolfsburg zieht, hatte aber wohl niemand auf der Rechnung.

"Die Option für diesen Wechsel hat sich kurzfristig eröffnet und macht für beide Seiten Sinn. Wir wünschen Dodi alles Gute für seine persönliche und sportliche Zukunft", erklärte Hertha-Geschäftsführer Fredi Bobic.

Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer ergänzte: "Wir freuen uns sehr, dass sich Dodi dazu entschieden hat, gemeinsam mit uns die Herausforderungen, die in dieser Saison auf uns warten, anzugehen. Wir sind überzeugt, dass er uns mit seinen Qualitäten helfen kann, unsere Ziele zu erreichen."

"Der VfL Wolfsburg ist ein großes Team in Deutschland und hat mich in der vergangenen Saison und auch zuletzt im Spiel bei Hertha mit seinem Teamgeist beeindruckt. Ich glaube, dass ich sehr gut in die Mannschaft passe und hier meine Fähigkeiten optimal einbringen kann", freut sich Lukebakio über den Wechsel in die Autostadt. "Ich bin sehr gespannt auf den Klub und kann es kaum erwarten, für den VfL aufzulaufen. Und natürlich ist es ein absoluter Traum für mich, mit dem VfL in der Champions League spielen zu dürfen."

facebooktwitterreddit