VfB Stuttgart

Nach Marmoush-Leihe: Stuttgart mit zwei weiteren Sturm-Kandidaten

Yannik Möller
Julien Ngoy soll ein Thema in Stuttgart sein
Julien Ngoy soll ein Thema in Stuttgart sein / BSR Agency/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der VfB Stuttgart scheint im Transfer-Endspurt noch den Sturm verstärken zu wollen. Nach der Leihe von Omar Marmoush scheint es zwei weitere Kandidaten zu geben.


Den Ausfall von Sasa Kalajdzic muss der VfB Stuttgart bestmöglich kompensieren. In diesem Vorhaben hat man einen wichtigen Schritt bereits machen können: die anvisierte Leihe von Omar Marmoush ist bereits fix und im Laufe des Montags offiziell bestätigt worden. Er wird den VfL Wolfsburg somit auch für die laufende Saison verlassen.

Doch scheinen sich die Schwaben damit noch nicht abgesichert zu fühlen. So gibt es offenbar zwei weitere Sturm-Kandidaten, die der Bundesligist auf dem Schirm hat. Einer davon ist Wahid Faghir. Bereits in der letzten Woche hatte die dänische Zeitung Ekstrabladet darüber berichtet. Die Stuttgarter Scouts beschäftigen sich demnach intensiv mit dem 18-jährigen Mittelstürmer.

Nun greift auch die Bild diese Personalie weiter auf. Dem Blatt zufolge wäre die Verpflichtung des Dänen eher als Vorgriff auf die kommende Spielzeit zu verstehen. Also eher als langfristige Personalie angedacht und nicht direkt als Sofort-Hilfe. Etwa fünf Millionen Euro wären dafür notwendig. Zurzeit spielt er für den Erstligisten Vejle BK in Dänemark.

Julien Ngoy
Der VfB scheint sich mit Julien Ngoy zu beschäftigen / BRUNO FAHY/Getty Images

Nun taucht auch noch der Name Julien Ngoy auf. Der 23-Jährige spielt seit einem Jahr in Belgien, für KAS Eupen. In der Regel läuft er als klassischer Mittelstürmer auf. Allerdings wäre er auch durchaus flexibel auf den Flügeln einsetzbar. Der VfB ist laut Bild-Infos an ihm interessiert.

Ein etwaiger Vorteil: der Vertrag des Angreifers läuft nur noch ein Jahr. Somit wäre der ehemalige U21-Nationalspieler Belgiens für eine vergleichsweise sehr geringe Ablösesumme zu haben. Vom Portal transfermarkt wird er auf einen Marktwert von einer Million Euro geschätzt.

facebooktwitterreddit