VfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Nicolas Gonzalez schon in Argentinien - Kaminski verabschiedet sich

Stefan Janssen
Nicolas Gonzalez.
Nicolas Gonzalez. / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nicolas Gonzalez wird dem VfB Stuttgart auch im letzten Saisonspiel fehlen und ist bereits nach Argentinien gereist. Marcin Kaminski wird sein letztes Spiel im Stuttgart-Trikot erleben.


Der VfB Stuttgart muss auch im letzten Saisonspiel ohne Nicolas Gonzalez um die kleine Chance auf eine Qualifikation für die Europa Conference League spielen. Der Angreifer, der bereits seit März wegen eines Muskelfaserrisses fehlt, wird am Samstag gegen Arminia Bielefeld noch nicht wieder zum Einsatz kommen.

"In Absprache mit dem Spieler fahren wir weiter das Null-Risiko-Prinzip und haben uns dafür entschieden, dass wir kein Risiko eingehen und er nicht beim Spiel teilnehmen wird. Er ist direkt nach Argentinien geflogen und wird dort weiter aufgebaut und bereitet sich für die Copa-America vor", erklärte Trainer Pellegrino Matarazzo am Donnerstag (via Bild).

Gonzalez hatte schon vor seiner aktuellen Verletzung einen Muskelfaserriss, hatte gegen den FC Bayern aber sein Comeback gegeben, nur um sich kurz darauf im Training erneut zu verletzen. Dass man absolut kein Risiko eingehen will, ist also verständlich. In einer verletzungsgeplagten Saison kam der Argentinier nur auf 15 Einsätze in der Bundesliga, in denen er sechs Mal traf.

Marcin Kaminski verlässt den VfB

Bei einer anderen Personalie herrscht inzwischen Klarheit über die Zukunft: Marcin Kaminski wird beim VfB Stuttgart keinen neuen Vertrag erhalten und den Verein im Sommer verlassen. Das bestätigte Matarazzo.

Marcin Kaminski
Marcin Kaminski. / Christian Kaspar-Bartke/Getty Images

Der Pole spielt seit 2016 in Stuttgart und war zwischenzeitlich an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen. Weder in der vergangenen Saison in der 2. Bundesliga noch in der aktuellen Spielzeit gehörte der 29-Jährige beim VfB zum Stammpersonal. Wohin es Kaminski zieht, ist noch unklar. Zuletzt galt der FC Schalke als Interessent.

facebooktwitterreddit