Transfer

Vertragslose Stars noch zu haben: Wohin gehts für Pogba, Dybala, Dembélé & Co.?

Dominik Hager
Viele große Namen sind aktuell vereinslos
Viele große Namen sind aktuell vereinslos /
facebooktwitterreddit

Vertragslose Spieler wecken natürlich immer Begehrlichkeiten. Vor allem dann, wenn sie einen klangvollen Namen besitzen. Derzeit gibt es noch eine ganze Reihe an Kalibern, die noch keinen neuen Verein gefunden bzw. noch keinen neuen Vertrag unterzeichnet haben. Wir werfen einen Blick auf die prominentesten vereinslosen Spieler und sehen uns an, wo der Weg hinführen könnte.



1. Paul Pogba

Paul Pogba
Chris Brunskill/Fantasista/GettyImages

Marktwert: 42 Millionen Euro
Interessenten: Juventus Turin, Paris Saint-Germain

In den letzten Wochen gab es Gerüchte über einen Wechsel von Paul Pogba zu Juventus Turin und Paris Saint-Germain, wohingegen schnell klar wurde, dass ein Verbleib bei Manchester United und ein Wechsel zu den Bayern kein Thema ist. Inzwischen ist die Messe eigentlich gelesen. Die Medien berichteten zuletzt einstimmig, dass sich Pogba für eine Rückkehr zu Juve entschieden hat, wo er sportlich seine besten Jahre erlebt hat. Laut Fabrizio Romano wird der Deal in der nächsten Woche über die Bühne gehen.

2. Paulo Dybala

Paulo Dybala
Juan Manuel Serrano Arce/GettyImages

Marktwert: 35 Millionen Euro
Interessenten: Manchester United, FC Arsenal, AC Mailand, Tottenham Hotspur, Inter Mailand, Paris-Saint Germain, Atlético

Lange galt Inter Mailand als klarer Favorit beim argentinischen Edeltechniker, der sich gegen eine Verlängerung bei Juventus Turin entschieden hat. Mitte Juni wurde von César Luis Merlo berichtet, dass der Vierjahresvertrag schon ausgehandelt sei. Die Lukaku-Leihe hat aber nun offenbar dafür gesorgt, dass Inter im Sturm keinen Bedarf mehr erkennt.

Die BILD bringt nun Paris Saint-Germain und Atlético ins Spiel, während die Corriere dello Sport Manchester United und die Gazetta dello Sport AC Mailand als Interessenten bezeichnet. In der Verlosung ist wohl auch Tottenham, wenngleich die Daily Mail berichtete, dass die Spurs das von Dybala geforderte Gehalt von 280.000 Pfund pro Woche nicht zahlen möchten. Laut metro.co.uk hat zudem Arsenal Kontakt zu Dybala aufgenommen, die jedoch gerade erst den Jesús-Transfer eingetütet haben. Favorit ist wohl Manchester United. Der Klub benötigt womöglich einen Ronaldo-Ersatz und wirkt generell am bedürftigsten und ist wohl bereit, viel Gehalt zu zahlen.

3. Ousmane Dembélé

Ousmane Dembele
FC Barcelona v A-League All Stars / Steve Christo - Corbis/GettyImages

Marktwert: 30 Millionen Euro
Interessenten: FC Barcelona, FC Bayern, FC Chelsea, Paris Saint-Germain

Im Dembélé-Poker weht der Wind praktisch täglich aus einer anderen Richtung. Derzeit deutet vieles auf einen Verbleib des Außenstürmers beim FC Barcelona hin. Xavi möchte den Franzosen unbedingt halten, jedoch spielt Dembélé auf Zeit, weil sein neues Gehalt unter dem der letzten Jahre liegen soll. Fraglich ist jedoch, ob es eine Alternative gibt. Chelsea hat sich mit Sterling geeinigt und auch Paris soll bereits aus dem Poker ausgestiegen sein. Auch beim FC Bayern ist der 25-Jährige derzeit kein heißes Thema. Daran könnte wohl nur ein Gnabry-Abgang etwas ändern. Stand jetzt sieht es jedoch so aus, als bliebe für Dembélé nur der FC Barcelona.

4. Andrea Belotti

Andrea Belotti
Marco Luzzani/GettyImages

Marktwert: 28 Millionen Euro
Interessenten: AS Rom, FC Everton, West Ham, AS Monaco, Galatasaray, Fenerbahce

Der wuchtige italienische Stürmer hat seinen Vertrag beim FC Turin nicht verlängert. Laut Angaben der Daily Mail überlegt der FC Everton, den 44-maligen Nationalspieler als Richarlison-Ersatz zu verpflichten. Laut Bein Sports möchte Fenerbahce den 106-maligen Serie-A-Torschützen ebenfalls verpflichten und dem Spieler drei Millionen Euro im Jahr anbieten. Der Spieler hat jedoch wohl bessere Optionen. Tuttomercatoweb berichtete kürzlich von einem Interesse der AS Rom. Mourinho schätzt die Qualitäten des Stürmers und möchte ihn als Alternative zu Abraham verpflichten. Die italienische Quelle berichtete zudem, dass West Ham United und AS Monaco die Fühler ausgestreckt haben und der 28-Jährige Angebote von Galatasaray und Fenerbahce ausgeschlagen habe. Bevorzugt würde Belotti in Italien bleiben, was die Roma zum Favoriten macht.

5. Christian Eriksen

Christian Eriksen
Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages

Marktwert: 20 Millionen Euro
Interessenten: Manchester United, Tottenham Hotspur, FC Everton

Der dänische Nationalspieler, der nach seinem Herzstillstand ein hervorragendes Comeback gestartet hat, möchte den nächsten Schritt gehen und Brentford verlassen. Manchester United soll sich inzwischen mit Eriksen einig sein und der Transfer wird höchstwahrscheinlich über die Bühne gehen, wenngleich United eigentlich Bruno Fernandes für die Zehn hat. Der Daily Express nannte zuvor auch die Spurs und den FC Everton als Interessenten.

6. Jesse Lingard

Jesse Lingard
Matthew Ashton - AMA/GettyImages

Marktwert: 18 Millionen Euro
Interessenten: MLS-Klubs, West Ham, AS Rom, Newcastle United

Jesse Lingard hat bei Manchester United wieder mal eine unbefriedigende Saison erlebt und hat den Klub endgültig verlassen. Als Interessent gilt West Ham United. Der Engländer hat in der vorletzten Saison zum Teil überragend für den Premier-League-Klub gespielt. Laut Sky Sports haben die Hammers bereits ein Angebot gemacht. Zudem soll auch Newcastle am Spieler dran sein, jedoch dessen Gehaltswünsche nicht nachkommen wollen.

Die Gazetta dello Sport berichtete im Juni zudem, dass Mourinho den Kicker nach Rom holen möchte. Ob das Thema noch aktuell ist, darf jedoch bezweifelt werden. Heiß könnte hingegen das Thema MLS werden. Laut ESPN-Angaben sind mehrere Klubs stark interessiert und könnten auch genügend Gehalt aufbringen. Ein Wechsel in die USA würde jedoch die WM-Chancen von Lingard platzen lassen. Favorit ist derzeit West Ham.

7. Alessio Romagnoli

Alessio Romagnoli
Marco Canoniero/GettyImages

Marktwert: 17 Millionen Euro
Interessenten: Lazio Rom, FC Fulham

Der Innenverteidiger erhält bei der AC Mailand keinen neuen Vertrag, möchte aber grundsätzlich gerne in Italien bleiben. Die heißeste Spur führt derzeit zu Lazio Rom. Laut lalaziosiamonoi.it hat sich der Spieler mit den Römern auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt. Demnach könnte der FC Fulham in die Röhre blicken, der den Spieler bereits seit Wochen umwirbt und laut Gianluca Di Marzio ein attraktives Angebot vorgelegt hat.

8. Florian Grillitsch

Florian Grillitsch
Christian Kaspar-Bartke/GettyImages

Marktwert: 16 Millionen Euro
Interessenten: Leeds United, AC Florenz, Lazio Rom, VfL Wolfsburg, RB Leipzig

Der bisherige Hoffenheimer wird den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen. Zuletzt galt die AC Florenz als Favorit. Die Italiener haben aber wohl Abstand von einem Transfer genommen, weil der Vater des Spielers zu arrogant aufgetreten sei. Demnach könnte nun Leeds United in der Pole Position sein, die den Spieler laut Givemesport verpflichten möchten. Die Gazetta dello Sport berichtete hingegen vor eineinhalb Monaten, dass der Spieler unmittelbar vor einem Wechsel zu Lazio stehe. Das Thema ist aber offenbar nicht mehr aktuell. RB Leipzig und der VfL Wolfsburg galten auch als Interessenten, jedoch gibt es hierzu nichts Neues zu berichten. Nachdem der Florenz-Wechsel wohl geplatzt ist, könnte nun wieder mehr Leben in die Thematik kommen.

9. Jason Denayer

Olympique Lyon v West Ham United: Quarter Final Leg Two - UEFA Europa League
RvS.Media/Basile Barbey/GettyImages

Marktwert: 14 Millionen Euro
Interessenten: Stade Rennes, Galatasaray, FC Sevilla

Der belgische Innenverteidiger hat Olympique Lyon verlassen, könnte aber in der Ligue 1 bleiben. Laut getfootballnewsfrance.com interessiert sich Stade Rennes für den 27-Jährigen. Im Frühjahr wurde laut der französischen Quelle auch der FC Sevilla als potenzieller Abnehmer genannt. Gazete Futbol bringt zudem Galatasaray Istanbul ins Spiel. Am konkretesten ist wohl das Interesse von Stade Rennes.

10. Federico Bernardeschi

Federico Bernardeschi
Mike Hewitt/GettyImages

Marktwert: 10 Millionen Euro
Interessenten: Toronto FC, Atlético Madrid, SSC Neapel

Der langjährige Juve-Profi könnte der Serie A treu bleiben, zumal SSC Neapel als Interessent gilt. Fabrizio Romano benannte Bernadeschi im Juni als oberstes Transferziel, möchte aber auch von einem Interesse von Atlético Madrid gehört haben. Derzeit sieht es aber eher so aus, als würde der italienische Nationalspieler in die MLS wechseln. Dies bestätigte der italienische Transfer-Experte erst kürzlich selbst. Bernardeschi soll sich in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem Toronto FC befinden.

11. Dan-Axel Zagadou

Dan-Axel Zagadou
Lars Baron/GettyImages

Marktwert: 9 Millionen Euro
Interessenten: OGC Nizza, Olympique Marseille, TSG Hoffenheim, Klubs aus England

Der in den letzten Jahren so häufig verletzte Innenverteidiger hat den BVB verlassen und wird bei einem neuen Klub anheuern. Im Juni berichtete der kicker, dass die TSG Hoffenheim den Franzosen "im Blick" habe. Eine Rückkehr nach Frankreich erscheint aber wahrscheinlicher, da wohl auch der Spieler diese favorisiert. Sport1 berichtete erst vor einer Woche, dass Nizza am 23-Jährigen interessiert sei. Lucien Favre gilt als großer Fan. Zudem sollen aber auch Olympique Marseille und Klubs aus England Interesse angemeldet haben.

12. Luis Suárez

Luis Suarez
Angel Martinez/GettyImages

Marktwert: 8 Millionen Euro
Interessenten: River Plate, Fiorentina, Juve, Aston Villa, Inter Miami, Ajax

Luis Suárez hat Atlético Madrid wieder verlassen und könnte Europa sogar gänzlich den Rücken kehren. Laut TyC Sports steht der Spieler vor einem Wechsel zum argentinischen Top-Klub River Plate. Die Bemühungen, Suárez zu holen, bestätigte auch der Coach. Allerdings ist ein Deal geplatzt, wie der Stürmer selbst erklärte: "Ich war wirklich versucht, trotz meines Plans, in Europa zu bleiben, denn River hat sich sehr darum bemüht, mich zu verpflichten. Aber der Deal ist geplatzt, da sie jetzt aus der Copa Libertadores ausgeschieden sind", erklärte er gegenüber Ovación.

Vor wenigen Wochen wurde aber auch noch von einem Interesse der Fiorentina, Juve, Aston Villa, Inter Miami und Ajax berichtet. Es gibt widersprüchliche Meldungen darüber, wo der Uruguayer demnächst tatsächlich landen kö

13. Isco

Isco
Gonzalo Arroyo Moreno/GettyImages

Marktwert: 7,5 Millionen Euro
Interessenten: Real Betis, Newcastle United, AS Rom, Galatasaray, Fenerbahce, chinesische Klubs

Isco gehört zu den technisch begnadetsten Spielern überhaupt, konnte das bei Real Madrid aber nicht mehr zeigen. Der Zehner wird die spanische Hauptsadt verlassen und könnte sich laut Marca-Berichten Betis Sevilla anschließen, wo er unter seinem früheren Coach Manuel Pellegrini kicken könnte. Zudem buhlen laut AS aber auch die Istanbul-Klubs Galatasaray und Fenerbahce sowie AS Rom um die Dienste des 30-Jährigen. Der spanischen Sportzeitung zufolge ist inzwischen jedoch Newcastle United der Favorit auf einen Transfer. Gerüchte über einen China-Wechsel gab es ebenfalls, sind aber wohl nicht realistisch.

14. John Anthony Brooks

FBL-GER-BUNDESLIGA-DORTMUND-WOLFSBURG
INA FASSBENDER/GettyImages

Marktwert: 7 Millionen Euro
Interessierte Klubs: TSG Hoffenheim

Im Juni brachte der kicker John Anthony Brooks mit der TSG Hoffenheim in Verbindung, nannte den US-Amerikaner aber nur in einer Reihe mit einigen weiteren Spielern. Ansonsten sind keine Gerüchte bzgl. des 29-Jährigen im Umlauf. Hoffenheim würde prinzipiell schon ganz gut zu Brooks passen und der Spieler könnte mit seiner Erfahrung Ruhe und Stabilität bringen. Beim US-Nationalspieler könnte aber auch ein Wechsel in die MLS nicht unwahrscheinlich sein.

15. Dries Mertens

Dries Mertens
Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages

Marktwert: 4 Millionen Euro
Interessenten: Olympique Marseille, SSC Neapel, AS Rom, Royal Antwerpen

Der 35-jährige Belgier hat Napoli nach neun gemeinsamen Jahren (vorerst) verlassen. Laut der Het Laatste Nieuws könnte der Spieler in seine Heimat zurückkehren, da Royal Antwerpen Interesse zeigt. Laut der italienischen Quelle Calciomercato hat auch AS Rom ein Angebot unterbreitet. Derzeit soll sich der Agent von Mertens jedoch laut getfootballnewsfrance.com in Marseille befinden und über einen Vertrag verhandeln. Doch plötzlich könnte auch ein Verbleib in Neapel wieder ein Thema werden. Il Roma-Journalist Giovanni Scotto berichtete, dass der Klub dem Spieler einen neuen Vertrag anbieten möchte. Eine Tendenz ist schwierig auszumachen, jedoch dürften Marseille und Neapel gute Chancen haben.

16. Arturo Vidal

Arturo Vidal
Nicolò Campo/GettyImages

Marktwert: 2 Millionen Euro
Interessenten: Boca Juniors, Flamengo, Klubs aus Katar

Inter Mailand und Arturo Vidal haben sich dazu entschlossen, den bis 2023 laufenden Vertrag aufzulösen. Dies kostet Inter laut Tuttosport-Angaben vier Millionen Euro. Der Chilene wird wohl nach Südamerika zurückkehren. Laut Angaben von TyC Sports liegt dem Spieler ein Angebot der Boca Juniors vor. Zuvor wurde auch über einen möglichen Wechsel des Spielers zu Flamengo oder nach Katar berichtet. Vermutlich wird sich die Sache aber zwischen Boca und Flamengo entscheiden.

facebooktwitterreddit