90min
Transfer

Varane-Wechsel von Real Madrid zu Man United wird konkreter

Christian Gaul
Mar 2, 2021, 2:20 PM GMT+1
Raphaël Varane soll auf die Insel gelockt werden
Raphaël Varane soll auf die Insel gelockt werden | Eurasia Sport Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Real Madrid steht demnächst wohl ein radikaler Schnitt in der Abwehr bevor. Nicht nur die Zukunft des nur noch bis zum kommenden Sommer unter Vertrag stehenden Kapitäns Sergio Ramos muss geklärt werden, auch dessen kongenialer Partner wird derzeit heiß umworben. Manchester United soll Raphaël Varane zur kommenden Spielzeit verpflichten wollen.

Nachdem sich Ramos zur Zeit zwischen einem Verbleib in Madrid und einer neuen Aufgabe entscheiden muss, ist sich Manchester United ziemlich sicher, Raphaël Varane bald bei sich begrüßen zu dürfen. Der französische Innenverteidiger soll der Königstransfer im kommenden Sommer werden. Englischen Medienberichten zufolge soll Real zudem einen Verbleib Varanes nahezu ausschließen.

Reals Schulden spielen den Red Devils in die Karten

Wie die Manchester Evening News (MEN) berichtet, soll sich Varane nach der laufenden Saison aus Madrid verabschieden. Der Weltmeister von 2018 steht nur noch bis zum Sommer 2022 bei den Königlichen unter Vertrag und Real sieht laut der MEN keine Chance, den Kontrakt zu verlängern. Vielmehr will der spanische Klub seine Schuldenlast ein wenig eindämmen und den 27-jährigen Großverdiener von der Gehaltsliste streichen können.

Harry Maguire
Harry Maguire soll einen neuen Partner bekommen | Robbie Jay Barratt - AMA/Getty Images

Obwohl Real nicht ganz so tief in der Kreide steht, wie der Erzrivale aus Barcelona, sammelte der Hauptstadtklub bislang Verbindlichkeiten in Höhe von rund 900 Millionen Euro an (Quelle: MEN). Gehaltseinsparungen und Transfererlöse müssen nun in Madrid auf der Tagesordnung stehen. Für den Franzosen könnte Real trotz seiner kurzen Restlaufzeit eine ordentliche Summe fordern.

Varane selbst sieht sich von Real, ähnlich wie David Alaba vom FC Bayern, nicht entsprechend gewürdigt, da er zwar seit 2011 für die Königlichen spielt, jedoch nicht ansatzweise das Gehalt einiger seiner Nebenleute bekommt - in Manchester könnte sich dies für den Franzosen ändern.

Manchester United will seinerseits endlich einen weiteren Hochkaräter in die Innenverteidigung stellen, um Abwehrchef Harry Maguire zu unterstützen. Varane soll genau in das Anforderungsprofil eines spielstarken und erfahrenen Verteidigers passen, ein Transfer im kommenden Sommer scheint somit für alle Parteien plausibel.

facebooktwitterreddit