90min
1. FC Union Berlin

Union Berlin verabschiedet sich von vier weiteren Akteuren

Tal Lior
Maja Hitij/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Union Berlin muss sich nach einer erfolgreichen Saison von einigen wichtigen Spielern trennen, die zuvor lediglich ausgeliehen wurden. Neben Nico Schlotterbeck müssen vier andere Akteure zu ihren Klubs zurückkehren.

1. Loris Karius

Loris Karius
Boris Streubel/Getty Images

Karius wurde im Sommer geholt, um den Konkurrenzkampf zwischen den Pfosten gegen Andreas Luthe anzukurbeln. Den erhofften Stammplatz hat sich der 27-Jährige in Berlin nicht ergattert, weshalb er nach fünf Einsätzen für die Eisernen nun zum FC Liverpool zurückkehren muss. Sein Vertrag in England läuft noch bis 2022.

2. Taiwo Awoniyi

Taiwo Awoniyi
Boris Streubel/Getty Images

Taiwo Awoniyi kehrt ebenfalls zum FC Liverpool zurück. Im Gegensatz zu Karius konnte der 23-jährige wuchtige nigerianische Stürmer jedoch mit neun Torbeteiligungen in 22 Partien überzeugen.

3. Joel Pohjanpalo

Joel Pohjanpalo
Maja Hitij/Getty Images

Einen guten Eindruck hinterließ auch der in seiner Karriere oft verletzte Joel Pohjanpalo. Der 26-jährige Stürmer erzielte gegen Werder drei Tore in 17 Minuten und kam in 20 Einsätzen auf insgesamt sechs Treffer. Der Finne könnte sich mit guten Einsätzen bei der EM für eine neue Herausforderung empfehlen. Union Berlin hat sich jedenfalls trotz vorhandener Kaufoption dazu entschieden, Pohjanpalo wieder nach Bayern Leverkusen zurückzuschicken.

4. Petar Musa

Petar Musa
Boris Streubel/Getty Images

Für das halbjährige Leih-Engagement von Petar Musa zahlte Union immerhin 200.000 Euro an Slavia Prag. Für den 23-jährigen kroatischen Stürmer sprangen am Ende vier Torbeteiligungen in 14 Partien heraus.

facebooktwitterreddit