U21: DFB-Junioren gewinnen mit 5:0 gegen Moldau

Markus Grafenschäfer
Nationaltrainer Stefan Kuntz kann mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein
Nationaltrainer Stefan Kuntz kann mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein / Christof Koepsel/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nicht nur das DFB-Team unter Jogi Löw ist zurzeit international gefordert, auch der "kleine Bruder" des Nationalteams muss die Tage auf dem Platz ran. Im EM-Qualifikationsspiel gegen Moldau gelang der deutschen U21 ein deutlicher Sieg.

Cheftrainer Stefan Kuntz setzte in seiner Startelf auf einige bekannte Gesichter. Neben den gestandenen Profis Dennis Geiger (Hoffenheim), Florian Krüger (Aue), Salih Özcan (Köln) und Niklas Dorsch (Gent) begrüßte man bei den Junioren sein neues Küken: Der erst 17-jährige Florian Wirtz (Leverkusen) machte sein Debüt und ist damit der jüngste U21-Nationalspieler aller Zeiten. Auch Bayern-Talent Lukas Mai stand erstmals für die Junioren auf dem Feld.

Gegen den krassen Underdog stellten die Junioren schon früh die Weichen in Richtung Sieg. Bereits zur Halbzeit führte das Kuntz-Team mit 3:0. Stürmer Lukas Nmecha gelang innerhalb von sieben Minuten ein Doppelpack (18', 25'), Özcan sorgte kurz vor Halbzeitpfiff für die Vorentscheidung (41'). Sekunden vor der Halbzeit gelang Wirtz bei seinem Debüt fast der erste Treffer, sein Versuch aus spitzem Winkel ging allerdings knapp über das Tor.

Die zweite Hälfte begann gemächlich, erst nach gut zehn Minuten hatten Krüger und Nmecha Chancen auf den vierten Treffer. Es dauerte bis zur 67. Spielminute, als der Schuss des gerade erst eingewechselten Jonathan Burkhardt den Weg ins Tor fand. Der Mainzer schloss nach schöner Kombination mit Özcan ab (67').

Den Schlusspunkt in der Nachspielzeit setzte KSC-Stürmer Dominik Kother, der ebenfalls als Joker ins Spiel kam (90'+2). Augenblicke zuvor flog Moldau-Verteidiger Iaser Turcan mit Gelb-Rot vom Platz.

Die Spielereignisse im Überblick:

Moldau U21 0:5 Deutschland U21

Tore: 0:1 Nmecha (18'); 0:2 Nmecha (25' Foulelfmeter); 0:3 Öczan (41'); 0:4 Burkhardt (67'); 0:5 Kother (90'+2)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Tor für Turcan (90'+1)

facebooktwitterreddit