90min

TSG-Juwel heiß begehrt: Milan und Barça wollen Bogarde

Nov 24, 2020, 4:11 PM GMT+1
Melayro Bogarde ist auf dem Radar von großen Klubs in Europa
Melayro Bogarde ist auf dem Radar von großen Klubs in Europa | DeFodi Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

AC Milan und der FC Barcelona sind offenbar an TSG Hoffenheims Talent Melayro Bogarde interessiert. Der Vertrag des Innenverteidigers läuft im kommenden Sommer aus.

Dass ein 18-jähriges Talent ablösefrei auf den Markt kommt, ist äußerst selten. Im Falle von Hoffenheims Melayro Bogarde könnte es aber dazu kommen: Der Niederländer hat bei der TSG nur noch einen Vertrag bis zum Sommer 2021 und könnte dann überall unterschreiben.

Wie Transfer-Experte Gianluca Di Marzio berichtet, hat diese Tatsache bereits das Interesse von großen Namen im europäischen Fußball geweckt: AC Milan und der FC Barcelona sind demnach an Bogarde interessiert und könnten bereits im Januar versuchen, ihn für kleines Geld zu verpflichten. Beide haben Bedarf in der Abwehr und hoffen offenbar darauf, dass der ehemalige U18-Nationalspieler auf lange Sicht zu einem Topspieler reifen kann.

Dass ausgerechnet diese beiden Vereine auf Bogarde aufmerksam geworden sind, muss nicht unbedingt Zufall sein: Winston Bogarde, der Onkel des Hoffenheimers, kickte während seiner aktiven Laufbahn ebenfalls für Barça und Milan. Außerdem spielte er für Ajax Amsterdam und von einem Interesse des niederländischen Meisters berichtete die Bild bereits im Juli. Auch der BVB und RB Leipzig sollen Bogarde auf dem Zettel haben.

Ist Bogarde schon bereit für den nächsten Schritt?

Die Frage ist allerdings, ob der 18-Jährige schon bereit für den nächsten Schritt ist. Erst im Mai, zwei Tage nach seinem Geburtstag, gab er sein Bundesliga-Debüt, als er beim Auswärtsspiel in Mainz überraschend in der Startelf stand. Es kam einer Lehrstunde gleich, die Gelb-Rot-gefährdet nach 45 Minuten endete. Seither kamen erst zwei weitere Spiele in der Bundesliga und eines in der Europa League hinzu.

"Ich wollte nicht in einen Verein gehen, der mich dann jahrelang ausgeliehen hätte", sagte Bogarde einmal zum Interesse von Manchester City vor seinem Engagement im Kraichgau (via gianlucadimarzio.com). Dass er bei den genannten Klubs schnell Stammspieler wird, ist auch jetzt noch eher unwahrscheinlich, weswegen eine Verlängerung in Hoffenheim (Gespräche gibt es laut Bild) sicher auch in Betracht gezogen werden sollte.

facebooktwitterreddit