90min

TSG Hoffenheim verleiht Bruun Larsen an Anderlecht

Jan 23, 2021, 1:32 PM GMT+1
Jacob Bruun Larsen wechselt mit sofortiger Wirkung zum RSC Anderlecht
Jacob Bruun Larsen wechselt mit sofortiger Wirkung zum RSC Anderlecht | Martin Rose/Getty Images
facebooktwitterreddit

Noch vor einem Jahr verpflichtete die TSG Hoffenheim Jacob Bruun Larsen für neun Millionen Euro von Borussia Dortmund. Nun wurde der Däne an den RSC Anderlecht verliehen.

In der Saison 2018/19 spielte Jacob Bruun Larsen in der Bundesliga und der Champions League regelmäßig für Borussia Dortmund. Unter anderem mit Jadon Sancho und Achraf Hakimi stand der Außenbahnspieler symbolisch für den Ansatz des damaligen Trainers Lucien Favre, jungen Spielern auch auf höchstem Niveau Spielpraxis zu gewähren und sie dadurch reifen zu lassen.

Mit der Zeit nahm Bruun Larsens Stellenwert jedoch ab, und spätestens mit der Verpflichtung von Thorgan Hazard im Sommer 2019 wurde besiegelt, dass er nur noch eine Außenseiterrolle spielen würde. Aufgrund dessen wechselte er vor einem Jahr zur TSG Hoffenheim, wo er in der Rückrunde noch regelmäßig zum Einsatz kam, bis er in dieser Saison nach nur 101 Spielminuten von Sebastian Hoeneß aufs Abstellgleis gestellt wurde.

Zwar fiel Bruun Larsen von Anfang November bis Mitte Dezember aufgrund einer COVID-Infektion aus, nach seiner Genesung war jedoch keine Besserung in Sicht. Wie der Verein am Samstagmittag bekanntgab, wird er daher die Rückrunde beim belgischen Traditionsverein RSC Anderlecht verbringen.

"Wir haben uns nach einer gemeinsamen Analyse der Situation dazu entschieden, Jacob diesen Schritt zu ermöglichen. Vor allem verletzungs- und krankheitsbedingt ist es für ihn in den vergangenen Monaten nicht so gelaufen, wie er und wir uns das vorgestellt haben", begründete Sportchef Alexander Rosen den Transfer auf der Vereinswebsite.

In Belgien solle der 22-Jährige Spielpraxis sammeln und sich für einen Platz im EM-Kader der dänischen Nationalmannschaft empfehlen. Anderlecht wird seit dieser Saison von Vincent Kompany trainiert, unter dem ehemaligen Profi des Hamburger SV und Manchester City belegt der Verein aus der Region Brüssel-Hauptstadt derzeit den fünften Tabellenplatz in der Jupiler Pro League. Der Rückstand auf Tabellenführer Brügge beträgt zwölf Punkte.

facebooktwitterreddit