Transfer

Transfer von Sergio Gomez: Man City nimmt Verhandlungen auf

Jan Kupitz
Sergio Gomez
Sergio Gomez / Angel Martinez/GettyImages
facebooktwitterreddit

Manchester City hat die Verhandlungen über einen Transfer von Sergio Gomez aufgenommen. Der Ex-Dortmunder gilt als Alternative zu Marc Cucurella.


Eigentlich war Marc Cucurella der erklärte Wunschspieler der Skyblues für die linke Abwehrseite. Doch während Brighton stur auf eine Ablöse von 50 Millionen Pfund für den Spanier bestand, wollte Man City lediglich 40 Millionen Pfund bezahlen. Beide Vereine konnten keinen Kompromiss finden - stattdessen grätschte der FC Chelsea dazwischen, der die Forderungen der Seagulls erfüllen möchte und nun vor einer Verpflichtung von Cucurella steht.

Man City schaut sich daher nach anderen Alternativen um. Zuletzt wurden die beiden Bundesligaspieler Borna Sosa und Raphael Guerreiro mit dem englischen Meister in Verbindung gebracht, doch der neue Favorit scheint Sergio Gomez zu sein.

Deutschen Fans dürfte dieser Name etwas sagen, schließlich war der heute 21-Jährige von 2018 bis 2019 beim BVB aktiv. Zuletzt trumpfte Gomez beim RSC Anderlecht auf, wo er zum Linksverteidiger umfunktioniert worden war. Diese neue Rolle füllt er dermaßen gut aus, dass nun sogar Manchester City auf ihn aufmerksam wurde.

Laut Angaben von The Athletic haben die Engländer den Youngster "ausgiebig" gescoutet - die Verhandlungen mit Anderlecht laufen bereits. In Belgien steht Gomez noch bis 2025 unter Vertrag, dennoch dürfte er um einiges günstiger sein als Cucurella. Ein konkreter Betrag wird im Bericht aber nicht genannt.


Alles zu Man City bei 90min:

facebooktwitterreddit