Transfer

Stuttgart gesprächsbereit: Benfica macht ernst bei Kalajdzic!

Oscar Nolte
Quo Vadis, Sasa Kalajdzic?
Quo Vadis, Sasa Kalajdzic? / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Interessenten für Sasa Kalajdzic stehen Schlange. Mit Benfica macht nun ein potenzieller Käufer offenbar ernst: der portugiesische Top-Club sieht den langen Österreicher als Ersatz für Darwin Nunez.


Bei Sasa Kalajdzic flossen am Samstag, nach dem geglückten Bundesliga-Klassenerhalt, reichlich die Tränen. Möglicherweise Tränen des Abschieds, denn der Stuttgarter Knipser ist europaweit heiß begehrt.

Neben dem FC Bayern sollen auch PSG, Benfica und Newcastle United an Kalajdzic dran sein. Der führt zwar auch Vertragsgespräche mit dem VfB, ist einem Wechsel grundsätzlich aber auch nicht abgeneigt. Das gilt im Übrigen auch für Stuttgart, die sich eine Ablöse von 25 Millionen Euro für Kalajdzic versprechen. Geld, auf das der VfB nicht unbedingt verzichten kann.

Mit Benfica geht nun einer der heißesten Interessenten bei Kalajdzic in die Vollen. Laut David Ornstein von The Athletic sieht der neue Club von Roger Schmidt den Österreicher als einen möglichen Ersatz für Darwin Nunez, der wiederum mit einem Wechsel zu einem europäischen Top-Club in Verbindung gebracht wird. Benfica wäre wohl bereit, die vom VfB aufgerufenen 25 Millionen Euro zu zahlen.


Alles zum VfB Stuttgart bei 90min:

Alle VfB-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit