Bundesliga Transfers

Gespräche laufen: Spektakuläre Rückkehr von Hinteregger zu Gladbach bahnt sich an

Oscar Nolte
Martin Hinteregger könnte zu Gladbach zurückkehren
Martin Hinteregger könnte zu Gladbach zurückkehren / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Borussia Mönchengladbach hat in einem alten Bekannten offenbar einen Ersatz für Matthias Ginter ausgemacht: Martin Hinteregger. Vor einigen Wochen sollen erste Gespräche mit dem Österreicher von Eintracht Frankfurt geführt worden sein.


Huch, das hatte sich nicht abgezeichnet. Sport1 berichtet am Mittwochabend über Gespräche zwischen Gladbach und Martin Hinteregger.

Ein konkretes Angebot ist bei der Eintracht noch nicht eingegangen, Hinteregger und Verantwortliche der Borussia haben sich vor einigen Wochen aber zumindest schonmal abgeklopft. In Frankfurt ist Hinteregger nicht mehr unumstrittener Abwehrchef, bei Gladbach ist diese Rolle mit dem bevorstehenden Abschied von Matthias Ginter im Sommer vakant.

Hinteregger im Gladbach-Fokus: Knackpunkt Hütter

Ein halbes Jahr lang spielte Hinteregger 2016 für die Borussia, die den damaligen Salzburger aber nicht fest verpflichteten. Klappt die Liaison nun im zweiten Anlauf? Bei entsprechendem Angebot wäre die Eintracht wohl gesprächsbereit, da Hinteregger zu den Top-Verdienern gehört und wichtiges Kapital freimachen könnte.

Zudem kennt Gladbachs Cheftrainer Adi Hütter den Frankfurter Publikumsliebling aus seiner Zeit bei der SGE; unter Hütter zählte Hinteregger zu den stärksten Verteidigern der Liga. Ein weiterer Umstand, der Gladbach zupass kommt: Hütter und Hinteregger haben den gleichen Berater, entsprechende Verhandlungen dürften daher - zumindest mit dem Spieler - sehr familiär ablaufen.

Vorerst ist diese spektakuläre Rückkehr noch nicht viel mehr als ein leises Flüstern. Daraus kann aber bald schon deutlich mehr werden.


Alles zur Bundesliga bei 90min:

facebooktwitterreddit