Bundesliga Transfers

Eintracht Frankfurt bekundet Interesse an Bochum-Knipser

Oscar Nolte
VfL Bochum
VfL Bochum / Joosep Martinson/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt will sich im Sturm noch breiter aufstellen. Nachdem Königstransfer Randal Kolo Muani bereits eingetütet wurde, richtet sich der Blick der Scouts nun auf den VfL Bochum.


Wenn es eine Baustelle in Frankfurt gibt, dann ist es ein echter Knipser! Rund um den Sechzehner ist die SGE hervorragend aufgestellt, im Zentrum fehlt aber doch zu oft ein echter Vollstrecker. Für Entlastung soll Randal Kolo Muani sorgen. Und eventuell auch Sebastian Polter!

Die Sturm-Kante vom VfL Bochum soll laut kicker im Visier der Adlerträger stehen. Besonders mit seiner Physis und Kopfballstärke hat Polter Qualitäten, die der Mannschaft von Cheftrainer Oliver Glasner derzeit abgehen.

Hofmann-Transfer: Polter in Bochum nicht mehr gebraucht?

Polter brachte es in der nun abgelaufenen Spielzeit für den VfL auf beeindruckende elf Tore und drei Vorlagen in wettbewerbsübergreifend 36 Spielen. Sein Vertrag im Ruhrpott läuft nur noch bis 2023, für Frankfurt könnte der 31-Jährige daher zum Schnäppchen werden.

Was für einen Polter-Abschied aus Bochum spricht, ist der VfL-Transfer von Philipp Hofmann; der vom KSC kommende Stürmer weist ein ähnliches Profil wie Polter auf und dürfte dem 31-Jährigen in Bochum den Rang ablaufen.


Alles zur Eintracht und aktuellen Transfers bei 90min:

Alle Eintracht-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News
Alle Bochum-News

facebooktwitterreddit