Bayern München

Transfer-Doppelschlag rückt näher: Gravenberch & Mazraoui dicht vor Bayern-Wechsel

Dominik Hager
Der FC Bayern soll bei Mazraoui und Gravenberch kurz vor dem Durchbruch stehen
Der FC Bayern soll bei Mazraoui und Gravenberch kurz vor dem Durchbruch stehen / MAURICE VAN STEEN/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern feilt zielstrebig am Bayern-Kader für die kommenden Saisons. Am konkretesten erschienen dabei die Gerüchte über mögliche Transfers von Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui. Inzwischen verdichten sich die Anzeichen, dass es mit dem Ajax-Doppelpack tatsächlich klappen kann.


Landet der FC Bayern bereits vor dem Sommer zwei echte Transfercoups? Als diese könnte man die Verpflichtungen von Noussair Mazraoui und Ryan Gravenberch durchaus bezeichnen. Dem Transferexperten Fabrizio Romano zufolge sieht es derzeitig aus Münchener Sicht sehr gut aus.

FC Bayern arbeitet mit Raiola Pläne für Doppel-Transfer aus

Der italienische Insider berichtet, dass die Münchner Verantwortlichen gemeinsam mit Mino Raiola an einem Doppel-Transfer der beiden Ajax-Stars arbeiten. Bei Gravenberch ist bereits eine Einigung mit dem Spieler erzielt worden, weshalb die Verantwortlichen nun mit Ajax über die Ablöse verhandeln.

Dieser Punkt fällt bei Mazraoui schon mal weg, weil der Spieler den Verein ablösefrei verlassen kann. Dafür schien der Marokkaner aber mehr an einem Barcelona-Wechsel interessiert gewesen zu sein. Romano ließ jedoch verlauten, dass Oliver Kahn und Julian Nagelsmann mit dem Spieler gesprochen haben.

Ofenbar waren der Bayern-Boss und sein Trainer dabei sehr überzeugend. Der Transferexperte erklärt, dass Barça zwar auf eine Antwort des Spielers warte, die Bayern einer Einigung jedoch immer näher kommen.

Bayern ein Schritt vor der Mazraoui-Verpflichtung?

Tuttomercato-Redakteur Marco Conterio schlägt ähnliche Töne an und vermeldet, dass der FC Bayern nur noch einen Schritt davon entfernt sei, den Rechtsverteidiger tatsächlich nach München zu transferieren. Conterio erklärte, dass der Vertrag trotz des Interesses von Barcelona und der AS Rom kurz vor dem Abschluss stehe.

Für den FC Bayern wäre Mazraoui nicht nur eine Rache für den gescheiterten Dest-Transfer, sondern auch eine fantastische Verstärkung, mit der man die Baustelle hinten rechts auf Jahre schließen könnte - und das auch noch ablösefrei.


Alle News zum FC Bayern bei 90min:

Alle Bayern-News
Alle Champions-League-News

Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit