90min
Transfer

Bericht aus Spanien: Barça einigt sich mit Azpilicueta

Nikolas Pfannenmüller
Cesar Azpilicueta wird offenbar zum FC Barcelona wechseln.
Cesar Azpilicueta wird offenbar zum FC Barcelona wechseln. / Alex Pantling/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bereits seit längerem buhlt der FC Barcelona um Cesar Azpilicueta vom FC Chelsea. Der defensive Allrounder kann sich im Sommer 2022 jedem Klub ablösefrei anschließen. Offenbar wird es Azpilicueta zum FC Barcelona ziehen.


Nach Informationen des spanischen Journalisten Gerard Romero hat der FC Barcelona mit Cesar Azpilicueta eine prinzipielle Einigung über eine gemeinsame Zusammenarbeit getroffen. "Nur einige persönliche Angelegenheiten können den Verlauf der Operation verändern", schrieb Romero.

Azpilicueta spielt schon seit 2012 für den FC Chelsea. Das Team von Trainer Thomas Tuchel ist bestrebt, den 32-Jährigen auch über die laufende Saison hinaus an sich zu binden.

Sollten die Blues Azpilicueta ziehen lassen müssen, würden sie einen wertvollen Abwehrspieler verlieren. Auch in der Kabine des amtierenden Champions-League-Siegers haben sich einige Akteure zuletzt Sorgen gemacht, nachdem die Vertragsgespräche mit dem Routinier ins Stocken geraten waren.

Azpilicueta wird aufgrund seiner Vielseitigkeit geschätzt

Azpilicueta wird vor allem aufgrund seiner Vielseitigkeit wertgeschätzt. Der spanische Nationalspieler kann als Rechtsverteidiger, Innenverteidiger oder rechter Mittelfeldspieler spielen. In dieser Saison absolvierte er elf Startelfeinsätze in der Premier League, fünfmal durfte er in der Champions League von Beginn an ran.

Die finanziell gebeutelten Katalanen würden mit Azpilicueta - sollte er im Juli 2022 einen Vertrag beim FC Barcelona unterschreiben - nicht nur einen ablösefreien Spieler bekommen, sondern auch einen erfahrenen Führungsspieler.

facebooktwitterreddit