90min
Rivalen

Tottenham vs Arsenal: Die kombinierte Topelf im Nordlondon-Derby

Jan Kupitz
Heung-min Son darf in der kombinierten Topelf nicht fehlen
Heung-min Son darf in der kombinierten Topelf nicht fehlen / 90min
facebooktwitterreddit

Das Nordlondoner Derby zwischen Arsenal und Tottenham Hotspur ist wahrscheinlich das aufregendste Spiel im englischen Fußball.

Die beiden Mannschaften kämpfen derzeit zwar darum, an die Erfolge der Vergangenheit anzuknüpfen. Aber die Tatsache, dass sie nicht um die größten Trophäen kämpfen, macht dieses Duell nicht weniger attraktiv.

An Dramatik mangelt es der Rivalität sicher nicht, und es gibt immer noch einige echte Superstars zu sehen. Aber welcher Verein hätte die meisten Spieler in einer kombinierten Startaufstellung?

90min hat Gunners-Legende Paul Merson und Spurs-Liebling Jamie O'Hara gebeten, ihre Differenzen vor dem großen Derby am Sonntag, den 26. September, beiseite zu legen und den besten Spieler auf jeder Position zu wählen, um die ultimative Nordlondoner Elf zusammenzustellen.

Hier ist sie! Die kombinierte Elf von Merson und O'Hara für das Nordlondoner Derby in der 90min-Serie "Rivals".

Hugo Lloris (TW)

Hugo Lloris
Wird Lloris unterschätzt? / James Williamson - AMA/Getty Images

Merson: "Er ist ein WM-Sieger. Ich denke, dass er manchmal nicht die Anerkennung bekommt, die er verdient. Ich denke, er wird sehr unterschätzt und man spricht nicht über ihn wie über Ederson oder Alisson, aber für mich ist er ein Top-Torhüter, der große Paraden zeigt."


Japhet Tanganga (RV)

Japhet Tanganga
Tanganga gilt als großes Talent / Catherine Steenkeste/Getty Images

Merson: "Sie haben ihn [Tanganga] immer noch nicht aus den Fesseln befreit, als Adama Traore ihn letzte Woche im Molineux angegriffen hat! Ich denke, Cedric ist besser im Spiel nach vorne, aber ich brauche bei Arsenal im Moment Verteidiger - keine Leute, die nach vorne stürmen."


Ben White (IV)

Ben White
White soll Arsenals neuer Abwehrchef werden / Nathan Stirk/Getty Images

O'Hara: "Ben White... sie haben 58 Millionen Euro für ihn bezahlt, aber ich mag ihn. Ich glaube, er wird etwas Besonderes sein. Er ist großartig am Ball - aber ich finde, er muss noch an seinen Führungsqualitäten und seinem Kopfballspiel arbeiten."


Davinson Sanchez (IV)

Davinson Sanchez
Sanchez ist ziemlich schnell / James Williamson - AMA/Getty Images

Merson: "Sanchez versucht, den Ball zu schnell zu gewinnen. Er ist manchmal übermotiviert - aber wenn ich von jemandem gedeckt werden wollte, dann lieber von Gabriel. Denn Sanchez hat das Tempo, um wieder zurückzukommen, wenn man ihn schlägt."


Kieran Tierney (LV)

Kieran Tierney
Auf Tierney ist Verlass / Robbie Jay Barratt - AMA/Getty Images

Merson: "Ich mag Tierney. Doch das Problem ist, dass er ein bisschen wie ein Schulkapitän ist - er versucht, einfach alles zu tun. Er ist häufig hin- und hergerissen. Aber er ist einer der wichtigsten Spieler für Arsenal, und wenn er nicht ins Team kommt, habe ich Probleme.


Pierre-Emile Höjbjerg (ZM)

Pierre-Emile Hojbjerg
Höjbjerg ist der Chef im Mittelfeld / Marc Atkins/Getty Images

Merson: "Ich muss Höjbjerg den Vorzug geben, weil er mehr Spiele bestritten hat und zuverlässiger ist [als Thomas Partey]. Ich würde es nicht tun, wenn Partey gut gestartet wäre, aber er war nicht gut genug, um seine Nominierung zu rechtfertigen."


Oliver Skipp (ZM)

Oliver Skipp
Skipp ist wie ein Neuzugang / Paul Harding/Getty Images

O'Hara: "Granit Xhaka hatte eine großartige Europameisterschaft, aber er hat in dieser Saison einen Alptraum erlebt - vor allem gegen Manchester City, als er des Feldes verwiesen wurde und die Mannschaft in den Ruin trieb. Er hat die Arsenal-Fans wieder auf seiner Seite. Aber wenn ich mir Oliver Skipp anschaue, ist er wie eine Neuverpflichtung!"


Dele Alli (ZOM)

Dele Alli
Alli hat seine Form zurückgefunden / James Williamson - AMA/Getty Images

Merson: "Dele Alli spielt in dieser Saison besser, er hat sein Mojo zurück und sein Spiel verändert. Er kommt in den Strafraum und hat auch schon ein Tor geschossen, also würde ich Dele Alli dort [vor Martin Ödegaard] bevorzugen."


Bukayo Saka (RF)

Bukayo Saka
Saka ist Arsenals großer Hoffnungsträger / Robbie Jay Barratt - AMA/Getty Images

O'Hara: "Bergwijn ist gut in die Saison gestartet, aber er hat noch viel Arbeit vor sich. Ich persönlich liebe Saka. Ich finde ihn aufregend, er hat mir bei der Europameisterschaft gefallen. Jedes Mal, wenn ich ihn spielen sehe, bin ich gespannt, was er mit dem Fußball anstellt. Er hat keine Angst, auf dich loszugehen, nicht wahr?

Merson: "Wenn Arsenal in diesem Spiel eine Chance haben will, muss er sehr, sehr gut spielen."


Harry Kane (ST)

Harry Kane
Kane ist einer der besten Stürmer der Welt / Robbie Jay Barratt - AMA/Getty Images

O'Hara: "Harry Kane oder Pierre-Emerick Aubameyang? Vor zwei Spielzeiten war das wahrscheinlich eine schwierige Frage, denn Aubameyang war unglaublich. Doch jetzt sitzen wir hier und fragen uns: 'Wie kann dieser Typ immer noch spielen? Wieso ist er immer noch bei Arsenal? Wieso ist er immer noch Kapitän?'"

"Harry Kane hat ein anderes Niveau erreicht, er ist auf einem anderen Planeten, und ich weiß, dass Aubameyang ein bisschen älter ist, aber das ist kein Argument, oder?"

Merson: "Es ist mir egal, über welches Team wir reden, ob wir über Manchester United, Man City oder Chelsea reden, ich nehme Harry Kane! Er bringt alles mit, er kann zurückgehen und den Ball in seinem eigenen Strafraum holen und einen 60-Meter-Ball zu Son spielen, der ihn für einen Sixpence über die Linie drückt."


Heung-min Son (LF)

Heung-Min Son
Son hat überragende Qualitäten / Shaun Botterill/Getty Images

Merson: "Son ist einfach ein phänomenaler Fußballer. Ich kratze mich immer noch am Kopf und denke: 'Wie können die Leute nicht auf Son stehen?' Er ist ein Teamplayer, er schuftet sich die Seele aus dem Leib, gibt in jedem Spiel alles. Er schießt Tore, er läuft ohne Ball und mit Ball. Für mich erfüllt er einfach alle Kriterien!"

O'Hara: "Er ist so gut am Ball, er ist stark, er ist groß, er ist gut in der Luft."

facebooktwitterreddit