90min

Torres, Garcia oder Alaba - Real Madrid sucht Nachfolger für Sergio Ramos

Florian Bajus
Nov 14, 2020, 1:21 PM GMT+1
Verlässt Sergio Ramos Real Madrid nach dieser Saison?
Verlässt Sergio Ramos Real Madrid nach dieser Saison? | Quality Sport Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Weil sich Sergio Ramos und Real Madrid noch immer nicht auf eine Vertragsverlängerung geeinigt haben, befassen sich die Königlichen laut eines Berichts der spanischen Sport bereits mit möglichen Nachfolgern. Unter anderem soll David Alaba auf dem Wunschzettel stehen.

Kein Spieler verkörpert besser, was es bedeutet, für Real Madrid zu spielen, als Sergio Ramos. Der Kapitän steht seit 2005 bei den Königlichen unter Vertrag, ist bis heute mit seiner Gier, seiner Robustheit im Spiel gegen den Ball und seiner Wucht bei Standards ein unverzichtbarer Bestandteil der Mannschaft und feierte jeden seiner 22 Vereinstitel - darunter fünf Meisterschaften sowie den viermaligen Gewinn der Champions League - im weißen Trikot.

Jedoch gilt es nicht als ausgeschlossen, dass der 34-Jährige sich nach dieser Saison verabschieden wird. Bis zum 30. Juni kommenden Jahres steht Ramos noch unter Vertrag, auf eine Verlängerung konnten sich beide Parteien noch nicht einigen. Wie die Sport erfahren haben will, seien unterschiedliche Auffassungen über das Jahresgehalt und die Laufzeit ausschlaggebend.

Torres, Garcia oder Alaba: Wer könnte Ramos beerben?

Um sich auf alle Szenarien vorzubereiten, soll Real bereits eine Liste mit potentiellen Nachfolgern angefertigt haben. Ganz oben stehen demnach Pau Torres vom FC Villareal, Eric Garcia von Manchester City und David Alaba, dessen Vertrag beim FC Bayern ebenfalls nach der Saison endet. Allerdings sei der Österreicher nicht die erste Wahl, da seine finanziellen Forderungen zu hoch seien.

Torres und Garcia würden indes in das gesuchte Profil passen. Real hat den Fokus auf dem Transfermarkt auf junge und hochveranlagte Spieler gelenkt, die sich unter Zinedine Zidane weiterentwickeln sollen. Torres sei derzeit die erste Wahl der Blancos, während Garcia auch mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht wird und angeblich zu den Katalanen zurückkehren will.

Für die Nachfolge von Sergio Ramos hat Real Madrid angeblich Villareals Pau Torres im Visier
Für die Nachfolge von Sergio Ramos hat Real Madrid angeblich Villareals Pau Torres im Visier | Quality Sport Images/Getty Images

Der 23-jährige Torres ist seit der vergangenen Saison Stammspieler bei Villareal, verpasste seitdem lediglich vier Spiele in La Liga. Die Ausstiegsklausel in seinem bis 2024 datierten Vertrag liegt dem Bericht zufolge bei 50 Millionen Euro, Real soll seinen Wert allerdings auf 30 Millionen Euro schätzen.

facebooktwitterreddit