Szoboszlai-Transfer wird noch heute verkündigt

  • Liverpool hat Ausstiegsklausel bei Szoboszlai gezogen
  • Medizincheck bei den Reds offenbar bereits durch
  • Offizielle Verkündung des Transfers steht bevor

Szoboszlai schließt sich dem FC Liverpool an
Szoboszlai schließt sich dem FC Liverpool an / Maja Hitij/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach dem Verkauf von Christopher Nkunku verliert RB Leipzig mit Dominik Szoboszlai einen weiteren begnadeten offensiven Mittelfeldspieler. Der FC Liverpool hat die 70-Millionen-Euro-Klausel auf dem letzten Drücker gezogen und den 22-Jährigen verpflichtet. Noch heute soll der Deal auch offiziell bestätigt werden.

Nach der verpassten Champions-League-Qualifikation möchte der FC Liverpool den Rückstand zu den absoluten Top-Klubs wieder wettmachen. Dafür sind die Reds bereit für risikoreiche Verpflichtungen. Zwar hat Dominik Szoboszlai bereits bewiesen, dass er ein sehr starker und talentierter Mittelfeldspieler ist, jedoch sind 70 Millionen Euro schon ein Brett.

Die Leipziger dürfen sich zwar trotz der 20-prozentigen Weiterverkaufsbeteiligung von RB Salzburg über klingelnde Kassen freuen, jedoch ist der sportliche Qualitätsverlust natürlich enorm schmerzhaft.

Guido Schäfer, Chefredakteur der Leipziger Volkszeitung, berichtete am Sonntagmorgen, dass RB Leipzig den Deal noch am heutigen Tag bestätigen wird, nachdem Szoboszlai den Medizincheck bereits bestanden hat.

Angesichts von Abgängen wie Bellingham, Nkunku und nun auch Szoboszlai arbeitet die Bundesliga in der bisherigen Transfer-Periode leider an ihrem Ruf als Verkaufsliga. Demnzufolge darf man umso gespannter sein, ob insbesondere die Leipziger, die vermutlich auch noch Gvardiol verlieren, auf dem Transfermarkt zum Gegenschlag ausholen.


Weitere RB Leipzig-News lesen:

feed