Eintracht Frankfurt

Stürmersuche bei Eintracht Frankfurt: Hütter beschreibt klares Profil und heizt Jovic-Gerüchte an

Florian Bajus
Adi Hütter hat die Spekulationen um eine Rückkehr von Luka Jovic zu Eintracht Frankfurt wieder angeheizt
Adi Hütter hat die Spekulationen um eine Rückkehr von Luka Jovic zu Eintracht Frankfurt wieder angeheizt / TF-Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt fahndet mit Hochdruck nach einem neuen Stürmer. Auf der Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen (Samstag, 15:30 Uhr) hat Adi Hütter ein klares Profil vorgegeben und sich auch über eine mögliche Rückkehr von Luka Jovic geäußert.

Spätestens seit der Umstellung auf eine 3-4-2-1-Formation ist André Silva die unumstrittene Nummer eins im Sturm von Eintracht Frankfurt. Der Portugiese genießt den klaren Vorzug vor der Konkurrenz, wohl auch deshalb könnte Bas Dost - neben dem finanziellen Aspekt - an den FC Brügge verkauft worden sein.

Dennoch beklagte Eintracht-Trainer Adi Hütter am Donnerstag einen sportlichen Verlust, den es "adäquat" zu ersetzen gelte. Nicht auf dem Transfermarkt aktiv zu werden sei ein zu hohes Risiko, allerdings werde die Suche nach einem neuen Stürmer aufgrund der geringen Zeit im Januar-Transferfenster, der finanziellen Machbarkeit und der sportlichen Perspektive nicht einfach.

Fordert eindeutig einen neuen Stürmer: Adi Hütter
Fordert eindeutig einen neuen Stürmer: Adi Hütter / Alexander Scheuber/Getty Images

Er wolle einen Stürmer, bei dem das Gesamtpaket stimmt, sagte Hütter. "Wir wollen jemanden finden, der einen gewissen Speed, ein gutes Tempo und physische Präsenz hat, einen, der sich durchsetzen kann. [...] Wir brauchen jemanden, der in die Rolle schlüpfen und sagen kann: 'Okay, ich kann dann helfen, wenn ich gebraucht werde'." (zitiert via FR)

Hütter heizt Gerüchte um Jovic-Rückkehr an

Weiter sei wichtig, ob der Neuzugang zunächst ausgeliehen oder fest verpflichtet wird. Bei Luka Jovic und Joshua Zirkzee wäre aller Voraussicht nach nur ein Leihgeschäft möglich, wobei in der Causa Jovic das Gehalt eine entscheidende Rolle spielt. Beide Personalien ließ Hütter offen: "Dass er gehandelt wird, liegt auf der Hand. Ich kann mir auch vorstellen, dass Luka nix dagegen hätte, in Frankfurt wieder zu spielen", sagte er über Ex-Eintracht-Stürmer Jovic - und auch Zirkzee sei ein "interessanter Spieler", doch beide Seiten müssten sich zunächst annähern.

facebooktwitterreddit