Sommer-Nachfolger: WM-Keeper bei Gladbach angeboten

Daniel Holfelder
Mathew Ryan
Mathew Ryan / Etsuo Hara/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Zeichen bei Borussia Mönchengladbach und Yann Sommer stehen auf Abschied. Der Torhüter wird beim FC Bayern als Ersatz für Manuel Neuer gehandelt und soll auch selbst nicht abgeneigt sein, zum Rekordmeister zu wechseln. Die Fohlen beschäftigen sich derweil mit einem Nachfolger für ihren Kapitän. Dabei taucht der Name des australischen Nationalkeepers Mathew Ryan im Borussia-Park auf.


Einem Sky-Bericht zufolge wurde Ryan der Borussia bereits aktiv angeboten. Der 30-Jährige steht aktuell beim dänischen Meister FC Kopenhagen unter Vertrag, hat dort aber vor der WM seinen Stammplatz verloren. Laut Sky besitzt er eine Ausstiegsklausel in Höhe von 500.000 Euro - "ein echtes Schnäppchen", wie Transfer-Experte Florian Plettenberg betonte.

Gleichzeitig wies Plettenberg darauf hin, dass sich ein Transfer noch nicht wirklich anbahne. "Aktuell ist es aber noch nicht super heiß", sagte er in der Sendung "Transfer Update - die Show". Wesentlich heißer ist hingegen der Transfer von Yann Sommer zum FC Bayern.

Der Schweizer sei die Wunschlösung der Münchner und soll am besten schon pünktlich zum Start des Winter-Trainingslagers am 6. Januar an der Säbener Straße unterschrieben haben. Zudem berichtet die Süddeutsche Zeitung, dass Sommer den Borussia-Verantwortlichen bereits mitgeteilt habe, dass er im Winter nach München wechseln will. Die Verantwortlichen des Rekordmeisters hätten also nichts dagegen, wenn auch die Gladbacher bald eine Alternative zu Sommer parat hätten und den Weg für einen Wechsel freimachen würden.


Fohlen-Urgestein Marcus Breuer im Gespräch mit 90min:


Alles zu Gladbach und Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit