Borussia Mönchengladbach

Sommer feiert Comeback beim Test gegen Ghana

Yannik Möller
Yann Sommer für die Schweiz (Archivbild)
Yann Sommer für die Schweiz (Archivbild) / Eric Alonso/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach ein paar Wochen Zwangspause stand Yann Sommer am Donnerstag erstmals wieder im Tor. Beim Testspiel der Schweiz gegen Ghana absolvierte der Keeper von Borussia Mönchengladbach sein Comeback.


Ein Bänderriss im Sprunggelenk sorgte dafür, dass Gladbach in den letzten Spielen auf Yann Sommer verzichten musste. Die klare Nummer eins der Fohlenelf und einer der wichtigsten Spieler des Teams musste mehrere Wochen aussetzen.

Die gute Nachricht: Rechtzeitig vor dem Auftakt der Weltmeisterschaft scheint der Schweizer seine Verletzung hinter sich gelassen zu haben.

Am Donnerstag ging es für die Nationalmannschaft zur Generalprobe gegen Ghana. Beide Mannschaften werden beim Turnier teilnehmen. Sommer konnte das Testspiel aus der Startelf heraus und über die vollen 90 Minuten absolvieren.

Auch wenn er bei der 0:2-Niederlage gleich zwei Gegentore hinnehmen musste, schien der Torhüter keine Probleme und Schmerzen mehr zu haben.

Was natürlich allen voran für ihn selbst und jetzt für das Nationalteam der Schweiz von Vorteil ist, wird man auch in Gladbach gerne hören. Immerhin ist der 33-Jährige ein enorm wichtiger Rückhalt.


Alles zur WM und Gladbach bei 90min:

facebooktwitterreddit