90min

Solskjaer wegen Sancho frustriert - United hofft auf eine schnelle Einigung mit Borussia Dortmund

Sep 10, 2020, 6:53 PM GMT+2
Die Gerüchte über Jadon Sancho und Manchester United reißen nicht ab
Die Gerüchte über Jadon Sancho und Manchester United reißen nicht ab | DeFodi Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Am kommenden Montag beginnt für Borussia Dortmund mit dem DFB-Pokalspiel gegen den MSV Duisburg die neue Saison. Mit dabei ist auch Jadon Sancho. Laut der norwegischen Tageszeitung Dagbladet hofft Manchester United allerdings darauf, den Flügelflitzer in den kommenden Tagen unter Vertrag zu nehmen.

Medienberichte, nach denen Manchester United noch immer an Jadon Sancho interessiert ist, reißen auch exakt einen Monat nach Ablauf der Frist, auf die die Verantwortlichen von Borussia Dortmund stets hingewiesen haben, nicht ab. Weil kein Verein bis zum 10. August eine Offerte mit einer Ablösesumme in Höhe von 120 Millionen Euro vorgelegt hatte, verkündete Sportdirektor Michael Zorc den Verbleib des Flügelspielers, der sich bis 2023 an den BVB gebunden hat.

Damit war eigentlich alles gesagt - und doch wird weiter fleißig spekuliert.

Solskjaer frustriert - United hofft auf eine Einigung vor dem Premier-League-Auftakt

Dem norwegischen Dagbladet zufolge soll sich United-Teammanager Ole Gunnar Solskjaer mehrfach mit Sancho unterhalten haben. In den Gesprächen habe der englische Nationalspieler seinen Wunsch ausgedrückt, nach Manchester wechseln zu wollen. Umso frustrierter soll Solskjaer sein, dass Sancho noch immer das BVB-Trikot trägt. Daher habe er Vorstandsvize Ed Woodward gebeten, den Transfer in Angriff zu nehmen.

Wie es heißt, sei United trotz der verstrichenen Deadline zuversichtlich und hege die Ambition, Sancho noch vor dem Premier-League-Spiel gegen Crystal Palace (19. September) unter Vertrag zu nehmen. Aufgrund der Teilnahme am Europa-League-Turnier im August starten die Red Devils eine Woche später als die Konkurrenz in die neue Saison. Selbiges gilt auch für Manchester City, das am Finalturnier der Champions League teilgenommen hat.

facebooktwitterreddit