In Amsterdam: Haller schuftet für mögliches Comeback

Dominik Hager
Sébastien Haller hält sich bei seinem Ex-Klub fit
Sébastien Haller hält sich bei seinem Ex-Klub fit / Octavio Passos/GettyImages
facebooktwitterreddit

Sébastien Haller musste kurz vor dem Saisonstart einen Schock hinnehmen, als er die Diagnose Hodenkrebs erhielt. Im Anschluss musste der Stürmer eine chemotherapeutische Behandlung über sich ergehen lassen. Nun ist der Spieler jedoch auf dem Wege der Besserung und könnte schon bald wieder fit genug für Einsätze sein. Aktuell hält er sich auf dem Trainingsgelände seines Ex-Klubs fit.


Borussia Dortmund wartet sehnsüchtig auf die Rückkehr von Star-Neuzugang Sébastien Haller. Dieser schuftete zuletzt fleißig für sein Comeback - und das ausgerechnet bei seinem Ex-Klub Ajax Amsterdam. "Er hat uns gefragt, ob er kommen und trainieren könne, denn er befindet sich hier auf Reha", erklärte Ajax-Coach Alfred Schreuder am Dienstag. Haller trainiert allerdings nicht mit seinen Ex-Kollegen auf dem Platz, sondern individuell auf einem Nebenplatz. Schreuder empfindet es als "wunderbar, dass er eine Weile hier sein kann".

Haller-Comeback noch offen: Droht eine zweite Operation?

Obwohl sich Haller jüngst optimistisch zeigte, bald wieder beim BVB ins Mannschaftstraining einsteigen zu können, ist seine Rückkehr derzeit noch völlig offen. Schließlich steht laut dem Angreifer auch noch im Raum, dass er sich einer zweiten Operation unterziehen muss. Bleibt zu hoffen, dass der Leidensweg des Stürmers bald beendet ist.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit