Startelf-Einsatz zum Rückrundenstart? Haller spricht über sein Comeback

Franz Krafczyk
Sebastien Haller
Sebastien Haller / ISSOUF SANOGO/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ein Start nach Maß: In genau sieben Minuten und 32 Sekunden erzielte Sebastien Haller in seinem zweiten Testspieleinsatz für den BVB gleich drei Tore. Nun spricht der Ivorer über einen möglichen Startelfeinsatz zum Rückrundenauftakt.


Nach dem 6:0-Testspielsieg gegen den FC Basel blickt man bei Borussia Dortmund derzeit optimistisch auf die Rückrunde. Der größte Gewinner der gelungenen Vorbereitung ist Stürmer Sebastien Haller, der wegen eines Hodentumors die gesamte Hinrunde ausfiel und nun endlich wieder auf dem Platz steht.

Dem kicker sagte Haller nach dem Spiel: "Ich freue mich, Tore zu schießen, dem Team zu helfen, sich körperlich Tag für Tag besser zu fühlen. Heute lief es sehr gut, nicht nur für mich, sondern auch für das Team. Ich hoffe, dass ich dem Team weiter helfen kann."

Startelfeinsatz zum Bundesliga-Restart?

Dass Sebastien Haller zum Ligaauftakt gegen den FC Augsburg in der Startelf steht, ist nicht ausgeschlossen. "Die Entscheidung liegt beim Coach. Er ist der Boss. Natürlich verfolgt auch die medizinische Abteilung meine Situation genau", so Haller zur Situation.

Für wie viele Minuten es beim 28-Jährigen reicht, ist aktuell unklar. Daher ist es wahrscheinlicher, dass Haller erst einmal auf der Bank Platz nehmen wird. Dass er über Joker-Qualitäten verfügt, konnte er kürzlich eindrucksvoll unter Beweis stellen.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit