"Schwere Geburt" - Eintracht-Fans im Netz unzufrieden mit dem Auftritt der eigenen Mannschaft

  • Die Netzreaktionen zum Sieg gegen Mainz
  • Fans unzufrieden mit der eigenen Mannschaft

facebooktwitterreddit

Zu Beginn des 19. Spieltags der Fußball-Bundesliga traf Eintracht Frankfurt am Freitagabend auf den FSV Mainz 05. Europäische Ambitionen gegen Abstiegskampf. Am Ende war es ein Spiel der Mittelmäßigkeit. Die Reaktionen im Netz.

Die erste Halbzeit war für einige Frankfurter Fans schwer zu ertragen. Zu unpräzise und zu selten zielstrebig kamen die Adler in Richtung Mainzer Tor, das gut verteidigt wurde. Insgesamt tat sich Frankfurt schwer, Struktur und Überzeugung ins Spiel zu bringen und Mainz war drauf und dran, bei der Eintracht einen Punkt zu klauen, doch eine gute Viertelstunde vor Schluss (73.) erlöste Mario Götze die Adler per Kopf. Nach einem Schuss von Pacho kam Götze im Strafraum an den Ball, scheiterte zunächst mit seinem Torschuss, nickte aber letztlich doch noch zum Siegtreffer ein.

Trotz des Sieges zeigen sich die Frankfurter Fans enttäuscht von der Leistung ihrer Mannschaft. Deutlich zu wenig, wie ein Großteil der Anhänger findet. Nach den erfolgsverwöhnten Jahren müssen sich die Frankfurter derzeit mit fußballerischer Magerkost begnügen. Immerhin steht die Eintracht in der Bundesliga auf einem internationalen Platz und hofft, diesen bis zum Saisonende halten zu können. Dazu bedarf es allerdings einer Leistungssteigerung in den nächsten Wochen.


Weitere Eintracht-News lesen:

feed