Scharfe Kritik: Modric ätzt nach Halbfinale gegen Schiedsrichter Orsato!

Jan Kupitz
Daniele Orsato im Gespräch mit Luka Modric
Daniele Orsato im Gespräch mit Luka Modric / Pixsell/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Frust bei Kroatien sitzt nach der Halbfinal-Niederlage gegen Argentinien tief. So tief, dass Luka Modric den Schiedsrichter Daniele Orsato für seine Leistung heftig kritisiert hat.


Modric und sein Land verpassten es, in ihr zweites WM-Finale in Folge einzuziehen und verloren am Dienstagabend mit 0:3 gegen Argentinien.

Die Kroaten erwischten eigentlich einen guten Start und waren in den ersten 30 Minuten ebenbürtig, doch dann brachte Lionel Messi die Gauchos vom Elfmeterpunkt in Führung, nachdem Julian Alvarez von Torhüter Dominik Livakovic im Strafraum gefoult worden war.

Ob es sich tatsächlich um einen Elfmeter handelte, darüber gingen die Meinungen auseinander. Modric jedenfalls war der festen Überzeugung, dass der italienische Schiedsrichter mit seinen Entscheidungen zu viele Kontroversen ausgelöst hatte.

"Argentinien hat das Spiel fair gewonnen, sie waren besser, sie haben den Sieg verdient, aber diese Dinge müssen erwähnt werden", monierte Modric nach Abpfiff. "Ich tue das normalerweise nicht, aber heute muss es erwähnt werden."

"Ich spreche nicht gerne über Schiedsrichter, aber er ist einer der schlechtesten. Ich habe keine guten Erinnerungen an ihn, er ist eine Katastrophe. Für mich war es kein Elfmeter", fand Modric deutliche Worte in Richtung Orsato. "Der Elfmeter hat uns umgebracht. Wir müssen uns für das Spiel um den dritten Platz erholen und dieses Spiel gewinnen."

Um die Kontroverse noch zu verstärken, hätte Kroatien kurz vor dem Elfmeter einen Eckball bekommen müssen, doch stattdessen wurde Argentinien ein Abstoß zugesprochen.

Mateo Kovacic argumentierte, dass beide Entscheidungen große Fehler des Schiedsrichters waren. "Beide Situationen erscheinen mir unglaublich, erst die Tatsache, dass er keine Ecke gegeben hat, und dann das", fügte der Mittelfeldspieler von Chelsea hinzu. "Ich spreche nie über die Schiedsrichter, aber das sind große Fehler, die uns das Leben kosteten."


TSG-Star Katharina Naschenweng zu Gast im 90min-Podcast:

facebooktwitterreddit