FC Schalke 04

Schalke sondiert den Markt nach neuem Torhüter

Jan Kupitz
Martin Fraisl
Martin Fraisl / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bekommt der FC Schalke zur kommenden Saison schon wieder eine neue Nummer eins? Die Knappen sondieren jedenfalls den Torhütermarkt, wie Rouven Schröder bestätigte.


In den vergangenen Jahren hatte S04 weder Glück noch Konstanz zwischen den Pfosten. Weder Alexander Nübel, noch Markus Schubert, Frederik Rönnow oder Ralf Fährmann schafften es aus den unterschiedlichsten Gründen, sich für längere Zeit im Tor der Königsblauen zu behaupten und für Ruhe auf dieser Position zu sorgen.

Seit vergangenem Herbst darf sich nun Martin Fraisl als Stammkeeper des FC Schalke versuchen - bislang verrichtet der 28-Jährige seinen Job sehr solide. Nicht mehr, nicht weniger.

Gespräche, seinen im Sommer auslaufenden Vertrag zu verlängern, hat es laut Angaben der WAZ allerdings noch nicht gegeben; obwohl Fraisl sich einen Verbleib in Gelsenkirchen prinzipiell vorstellen könnte, wie er gegenüber Goal verriet.

Der Wunsch, auch über den Sommer hinaus zusammenzuarbeiten, scheint nicht unbedingt auf Gegenseitigkeit zu beruhen. Rouven Schröder, der zuletzt stets betont hatte, den Fokus vor allem auf das aktuelle Tagesgeschäft richten zu wollen, bestätigte gegenüber der WAZ, dass er die Augen nach einem neuen Torhüter offen hält.

"Wir sondieren den Markt auf allen Positionen, auch auf der Torhüter-Position", so der Sportdirektor. "Da geht es auch um Liga-Zugehörigkeit und Verfügbarkeit." Die WAZ führt aus, dass Fraisls Verbleib alles andere als sicher ist - steigert er sich bis Saisonende nicht, gilt eine Verlängerung als unwahrscheinlich.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit