90min
FC Schalke 04

Latza-Ersatz: Zalazar vor Wechsel zum FC Schalke

Jan Kupitz
Rodrigo Zalazar vor Wechsel zum FC Schalke
Rodrigo Zalazar vor Wechsel zum FC Schalke / Oliver Hardt/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der FC Schalke hat den Ersatz für Danny Latza gefunden: Rodrigo Zalazar soll laut Sky-Angaben von Eintracht Frankfurt ausgeliehen werden.


Nach dem Ausfall von Kapitän Latza, bei dem es sich eher um Monate als um Wochen handeln wird, umriss die Bild-Zeitung kürzlich das Profil für den potenziellen Ersatz: Ein vereinsloser Spieler sollte es nicht werden, stattdessen jemand, der bei einem größeren Klub ohne die ganz vielversprechende Perspektive ist und ausgeliehen werden kann.

Eine Beschreibung, die perfekt auf Rodrigo Zalazar von der SGE zutrifft. In den vergangenen beiden Jahren war der 21-Jährige an Kielce und den FC St. Pauli verliehen gewesen, auch in diesem Jahr hätte es der Youngster vermutlich schwer gehabt, regelmäßig zum Einsatz zu kommen.

Schalke mit Kaufoption im Aufstiegsfall

Laut Sky-Angaben wird der S04 den Mittelfeldspieler bis Saisonende ausleihen. Sollte Königsblau den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga schaffen, würde der Verein im kommenden Sommer auch über eine Kaufoption verfügen. Die Ablöse würde in diesem Fall lediglich eine Million Euro betragen, zudem würde die SGE eine Beteiligung an einem Weiterverkauf erhalten.

Da Zalazar in der vergangenen Saison beim FC St. Pauli einen starken Eindruck im Unterhaus hinterließ, muss man dem FC Schalke und Sportdirektor Rouven Schröder für diesen Transfer gratulieren. Ein potenzieller Glückscoup, der sich da anbahnt.

facebooktwitterreddit