FC Schalke 04

Kehrtwende auf Schalke: Sergi Enrich wird nicht verpflichtet!

Simon Zimmermann
Sergi Enrich wechselt doch nicht nach Gelsenkirchen
Sergi Enrich wechselt doch nicht nach Gelsenkirchen / Aitor Alcalde Colomer/Getty Images
facebooktwitterreddit

Irgendwie war es fast schon abzusehen: Schalke 04 hat Abstand von der Verpflichtung des spanischen Angreifers Sergi Enrich genommen. Zuvor regte sich unter den S04-Fans Proteste gegen den Transfer des 31-Jährigen.


Grund für den Unmut der Schalke-Anhänger war Enrichs Verurteilung wegen einer Sexualstraftat im Jahr 2016. Damals hatte er sich und einen ehemaligen Teamkollegen beim Sex mit einer Frau gefilmt und das Video ohne Zustimmung im Internet veröffentlicht. Beide Spieler wurden zu je zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Eine Straftat, die komplett gegen das Schalker Leitbild verstoße, echauffierten sich die Fans.

Die Reaktion der S04-Verantwortlichen ließ offenbar nicht lange auf sich warten. Von einer Verpflichtung des Stürmer-Routiniers nahm Schalke nun offiziell Abstand. Enrich spielte zuletzt für den LaLiga-Absteiger Eibar und ist seit diesem Sommer ohne Verein. Auf Schalke hätte er als Backup für Torjäger Simon Terodde fungieren sollen.

Doch daraus wird nichts - obwohl der Medizincheck dem Vernehmen nach bereits anberaumt war. Am Ende dürfte sich der Klub damit einen Gefallen getan haben. Im traditionell unruhigen S04-Umfeld spart man sich einen weiteren Nebenkriegsschauplatz.

facebooktwitterreddit