Schalke-Abschied von Florent Mollet rückt näher

Jan Kupitz
Florent Mollet
Florent Mollet / Dean Mouhtaropoulos/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ein Transfer von Florent Mollet wird konkreter. Dem FC Schalke liegt ein offizielles Angebot vor, der Spieler könnte sich den Wechsel vorstellen.


Die französische L'Equipe hatte als erstes vermeldet, dass der FC Nantes ein Auge auf Florent Mollet geworfen hat (90min berichtete). Mittlerweile wurde von der WAZ und Sky bestätigt, dass das Interesse der Franzosen konkret ist - mehr noch: Mollet selbst soll sich eine Rückkehr nach Frankreich vorstellen können.

Der 31-Jährige war erst im vergangenen Sommer für eine halbe Million Euro von Montpellier zum S04 gewechselt. Dort hatte er unter Frank Kramer mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen und kam zunächst kaum zum Zuge. Erst im Laufe der Hinrunde und nach dem Trainerwechsel hin zu Thomas Reis kam Mollet besser in Schwung und präsentierte sich als belebendes und spielstarkes Element im ansonsten häufig biederen Schalke-Spiel.

Die WAZ ergänzt, dass Nantes sogar schon ein offizielles Angebot für Mollet vorgelegt hat - über die Höhe ist aber noch nichts bekannt. Im Bericht heißt es weiter, dass Schalke bei einem Verkauf auf jeden Fall einen Gewinn erzielen möchte und somit über 500.000 Euro sehen möchte. Das Geld können die Knappen dringend gebrauchen, um die weiterhin unterdurchschnittlich besetzten Außenbahnen in der Offensive zu verstärken.

Der Abgang des Franzosen wäre aus spielerischer Sicht definitiv ein Verlust für Königsblau. Will Schalke in den kommenden Wochen aber den Fokus auf Kampf und Einsatzwillen legen (wie von Peter Knäbel mehrmals angedeutet), ist es laut Sky denkbar, dass sie Mollet nach einem halben Jahr tatsächlich schon wieder ziehen lassen.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit