90min
Bundesliga

Sancho besorgt BVB-Sieg gegen Leipzig - die Netzreaktionen

Stefan Janssen
Jadon Sancho (r.) bejubelt seinen Treffer.
Jadon Sancho (r.) bejubelt seinen Treffer. / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Dass der FC Bayern durch ihr zutun vorzeitig Deutscher Meister wurde, dürfte die Dortmunder herzlich wenig interessieren. Viel wichtiger ist es, dass der BVB durch den Heimsieg gegen RB Leipzig zumindest bis Sonntagabend auf Rang vier und damit auf einem Champions-League-Platz steht.


Zu Beginn machten es die Leipziger den Dortmundern teilweise ungewohnt einfach, weil sie etwas luftig verteidigten und generell gar nicht so richtig im Spiel zu sein schienen. Marco Reus (7.) und Jadon Sancho (51.) schossen den BVB so mit 2:0 in Führung. Doch nach etwas mehr als einer Stunde traf Lukas Klostermann (63.) für RB zum Anschluss - und plötzlich war Leipzig hellwach! Von nun an drückten die Gäste, waren das klar bessere Team und glichen durch Dani Olmo in der 77. Minute aus.

Dortmund hatte aber nochmal einen auf Lager - und was für einen! Julian Brandt bediente in der 87. Minute Sancho, der mit der Hacke auf Raphael Guerreiro legte, sich in die Mitte absetzte, den Ball dort wieder bekam und ihn ins leere Tor einschob. Ein klasse Tor, welches für Dortmund im Champions-League-Rennen sehr wichtig ist.

Am Donnerstag treffen der BVB und RB zum Pokalfinale wieder, in dem die Leipziger dann Revanche nehmen können. Ein Sieg dort dürfte ihnen ohnehin wichtiger sein.

Borussia Dortmund - RB Leipzig: die Netzreaktionen

facebooktwitterreddit