90min
FC Schalke 04

S04 Transfer-News: Fortschritt bei Nastasic - Liverpool wollte Kabak nicht mal für Spottpreis

Yannik Möller
Schalke hofft auf Abgänge von Ozan Kabak und Matija Nastasic
Schalke hofft auf Abgänge von Ozan Kabak und Matija Nastasic / Lars Baron/Getty Images
facebooktwitterreddit

Matija Nastasic und Ozan Kabak gehören zu den derzeit heißesten Kandidaten, wenn es auf Schalke um erhoffte Angänge geht. Während des beim Serben Fortschritte zu vermelden gibt, wird berichtet, dass Liverpool Kabak nicht einmal für einen Spottpreis verpflichten wollte.


Die Saisonvorbereitung bei Schalke 04 geht in die finale Phase. Dazu gehören aber nicht nur die Trainingseinheiten und die Generalprobe am Freitag beim Test gegen Vitesse Arnheim. Auch die weitere Kaderplanung spielt dabei eine wichtige Rolle. Noch immer stehen die anvisierten Abgänge im Fokus, derzeit vor allem Ozan Kabak und Matija Nastasic.

Nastasic wurde im Lauf der letzten Woche mit AC Florenz in Verbindung gebracht. Er könne bald zu seinem Ex-Klub in die Serie A zurückkehren, berichtete Transfer-Reporter Gianluca di Marzio aus Italien. Für S04 ein gutes Zeichen, muss doch weiterhin möglichst viel Gehalt eingespart werden.

Da auch der Serbe zu den sehr gut verdienenden Spielern bei den Knappen gehört, würde ein Transfer für etwas Entlastung sorgen können. Offenbar läuft es aber nicht nur auf die Gehaltseinsparungen hinaus. In einem neuen Blog-Eintrag spricht di Marzio von Fortschritten in Sachen Nastasic.

Matija Nastasic
Matija Nastasic soll zurück nach Florenz wechseln können / Lars Baron/Getty Images

Florenz habe weitere Schritte unternommen, um ihn zu verpflichten. Dabei spricht er von Kosten, die sich für den Klub auf etwa zwei bis drei Millionen Euro belaufen sollen. Eine Ablösesumme, die auf den ersten Blick sehr klein wirkt. Allerdings muss man es realistisch sehen: Schalke steht unter großem Verkaufsdruck und möchte einen Spieler, der nur noch ein Jahr Vertrag hat, unbedingt abgeben.

Unter diesen Bedingungen ist jede einzelne Million als Ablöse gut. Dennoch darf angezweifelt werden, dass durch diesen Transfer nochmal ein etwas aufgebessertes Budget für Rouven Schröder herauskommen würde. Der Sportdirektor hatte bereits erklärt, dass derartige Einnahmen nicht in seinen Transfer-Haushalt einfließen können. So sei nun einmal die finanzielle Lage beim Absteiger.

Schalke bot Kabak wohl zum Spottpreis in Liverpool an - und die Reds lehnten ab

Dass diese Lage noch immer äußerst angespannt ist, sieht man auch daran, wie sehr S04 auf einen Kabak-Transfer hofft. Er ist der Spieler, von dem man sich die noch höchste Ablösesumme erhofft. Amine Harit spielt zwar grob im gleichen Rahmen mit, doch dürften seine Aktien durch die zum Glück eher kleine Verletzung zuletzt etwas gesunken sein.

Ozan Kabak
Die letzten Monate verbrachte Ozan Kabak in Liverpool / Julian Finney/Getty Images

Kabak hingegen soll möglichst früh abgegeben werden. Die Hoffnung, er könne sich bei der Europameisterschaft nochmals in den Vordergrund spielen, war schnell erloschen. Es wird händeringend nach einem interessierten und zahlungswilligen Verein gesucht. Die angedachten 15 Millionen Euro sollen als Zielmarke stehen.

Doch scheint man in der Not bereits davon abzuweichen. Zumindest berichtet das Neil Jones von Goal aus England. Bei Twitter schrieb er am Mittwochabend, S04 habe den jungen Innenverteidiger als festen Transfer dem FC Liverpool angeboten - und das für nur umgerechnet zehn Millionen Euro.

Als Leihspieler verbrachte der 21-Jährige die Rückrunde bei den Reds. Seine Kaufoption, die auf etwa 20 Millionen Euro dotiert gewesen sein soll, wurde nicht aktiviert. Anscheinend wollten die Scousers ihn nicht einmal für die Hälfte verpflichten.

Da der türkische Nationalspieler für die laufende Woche vom Trainingsbetrieb freigestellt wurde, ist dennoch von einem baldigen Abschied auszugehen. Wohin und ob die gewünschte Ablösesumme erreicht wird, das ist noch offen. Doch wäre Kabak für einen solch niedrigen Preis bei der Aussicht auf sein Talent und eigentliches Können ein ziemliches Schnäppchen.

facebooktwitterreddit