90min
Real Madrid

Real Madrid verabschiedet Ramos: Der emotionale Abschied des Helden der "Décima"

Guido Müller
Sergio Ramos´Jubel nach dem Finale 2014 gegen Atlético Madrid
Sergio Ramos´Jubel nach dem Finale 2014 gegen Atlético Madrid / Alex Livesey/Getty Images
facebooktwitterreddit

Großer Andrang heute Mittag im Medien-Zentrum von Real Madrid. An diesem 17. Juni 2021 endet bei den Königlichen eine wahrhaft königliche Ära, denn kein Geringerer als Sergio Ramos, der langjährige Kapitän, wurde heute nach 16 Jahren in Weiß verabschiedet.

Zunächst übernahm Klub-Chef Florentino Pérez das Wort.

"Bin stolz auf das, was du erreichst hast!"

"Der heutige Akt ist einer voller Gefühle und Emotionen für alle Real-Fans. Es waren viele Jahre an der Seite von Sergio Ramos, voller Liebe und Zuneigung. Ich werde nie den Tag vergessen, als Sergio als Spieler von Real Madrid vorgestellt wurde."

"Er war erst achtzehn Jahre alt, doch er wollte schon damals die Welt erobern. Ein Junge aus Camas (dem Geburtsort von Ramos, die Red.) mit einer außergewöhnlichen Kraft. Die Verpflichtung war nicht einfach, aber wir wussten, dass sie eine Epoche einläuten würde."

"Ich bin wirklich stolz auf das, was du alles erreichst hast. Du bist eine der Legenden von Real Madrid. Auf den Spielfeldern hast du dir den Respekt und die Bewunderung aller erarbeitet. Wir werden dich immer in Erinnerung behalten. Danke für alles, was du diesem Klub gegeben hast, dessen Trikot du getragen und bis zum letzten Tag verteidigt hast."

"An jedem Ort der Welt wirst du immer der "Mann der Décima" (der zehnten Champions League-Trophäe der Klubgeschichte, die Red.) sein. Es wird schwer sein, das zu erreichen, was du erreicht hast."

Sergio Ramos
Der Moment, als Sergio Ramos zum "Helden der Décima" wurde / Jean Catuffe/Getty Images

"Insgesamt 22 Titel machen dich, neben Marcelo, zu dem Spieler, der nach Gento die meisten Trophäen für Real erobert hat. Doch über diese Statistiken hinaus wirst du für immer einer unserer Kapitäne und einer der meistgeliebten Spieler dieses Klubs sein. Wir danken dir dafür, die Legende unseres Klubs noch größer gemacht zu haben. "

"Dies wird immer dein Zuhause sein!"

Sergio Ramos, Florentino Perez
Hatten ein ganz besonderes Verhältnis: Sergio Ramos und Florentino Pérez / Etsuo Hara/Getty Images

"Heute ist kein leichter Tag, denn du bist während all dieser Zeit für mich immer etwas ganz Besonderes gewesen. Deshalb wünsche ich dir, dass du mit den Deinen glücklich wirst, und ich will, dass du weißt, dass dies immer dein Zuhause sein wird. Eine Legende wie du wird auch immer ein Botschafter von Real Madrid bleiben."

Sergio Ramos übermannen die Gefühle

Nach diesen emotionalen Worten seines nunmehr Ex-Präsidenten, nahm dann auch der so Geehrte Platz vor dem Mikrophon.

"Der Moment ist gekommen. Einer der schwersten meines Lebens. Man ist nie darauf vorbereitet, Real Madrid Lebewohl zu sagen." Dann erstickten die Tränen seine Stimme.

"Ich kam hierher, noch fast als Kind, an den Händen meiner Eltern und meiner Geschwister. Zum Glück habe ich eine große Familie. Auch ihnen, die immer zu mir standen, will ich meinen Dank ausdrücken. Und natürlich meinem Klub, meinem Präsidenten für seine Liebe, meinen Trainern und den Klub-Angestellten."

"Werde euch alle ewig in meinem Herzen tragen!"

"Ich schaue in ihre Gesichter und es ist unmöglich, die Emotionen zu kontrollieren. Auch ein Dank an die Fans, die mich immer auf Händen getragen haben. Ich hätte mich gerne vom Santiago Bernabéu verabschiedet, aber es sollte nicht sein. Aber euch alle werde ich ewig in meinem Herzen tragen."

facebooktwitterreddit