90min
Real Madrid

Medien: Real Madrid verlängert mit "ewigem" Benzema!

Guido Müller
Schon jetzt ein legendärer Stürmer der Real-Historie: Karim Benzema
Schon jetzt ein legendärer Stürmer der Real-Historie: Karim Benzema / Quality Sport Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Wenn nichts mehr dazwischen kommt, wird Real Madrids lebende Stürmer-Legende Karim Benzema (33) seinen aktuell bis 2022 laufenden Vertrag in Madrid in den kommenden Tagen um ein weiteres Jahr verlängern.

So berichtet es zumindest der spanische Journalist Melchor Ruiz im Format El Partidazo des Radio-Senders COPE.

Der Franzose wäre damit nach Lucas Vázquez (30), Nacho Fernández (31) und Dani Carvajal (29) der vierte Routinier, der sein Arbeitspapier mit den Blancos um ein weiteres Jahr verlängert.

Strategie der Einjahres-Verlängerungen für die "Ü30-Spieler"

Der Klub bleibt indes auch in dieser Personalie seiner grundsätzlichen Philosophie treu, Spielern, die die Altersgrenze von 30 Jahren überschritten haben, lediglich eine einjährige Verlängerung anzubieten.

Im Fall Sergio Ramos, der auf zwei weitere Jahre gepocht hatte, endeten die Verhandlungen schließlich mit dem Abgang des Spielers in Richtung Paris.

UEFA Champions League"Real Madrid v Paris Saint-Germain"
Mit Abwehrchef Sergio Ramos konnte sich Real nicht auf eine Verlängerung einigen / ANP Sport/Getty Images

Mit Karim Benzema scheint es indes reibungs- und geräuschlos zu klappen mit der Verlängerung. Rein sportlich gibt es daran auch nichts zu beanstanden.

Trotz seines nicht mehr ganz taufrischen Alters hat der "ewige Benzema", wie er in Madrid ehrfurchtsvoll genannt wird, auch zwölf Jahre nach seiner Ankunft in der spanischen Hauptstadt keinen Deut seiner einstigen Torgefahr eingebüßt.

Im Gegenteil: in der abgelaufenen Saison kam er in 46 wettbewerbsübergreifenden Pflichtspielen für die Königlichen auf starke 39 Scorerpunkte (30 Treffer, 9 Assists).

Mehr Tore gelangen dem Franzosen nur in seiner stärksten Spielzeit (2011/12), als er in 52 Pflichtspielen 32 Tore erzielen und 19 Vorlagen liefern konnte.

Seit zwölf Jahren läuft die Tor-Maschine Benzema auf Hochtouren

Insgesamt kommt Benzema in seinen bisherigen zwölf Jahren im Bernabéu-Stadion auf die beeindruckende und nur mit Größen wie Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo zu vergleichende Bilanz von 423 Scorerpunkten (279 Tore, 144 Torvorlagen) in 559 Pflichtspielen.

Damit reiht sich Benzema im vereinshistorischen Ranking der besten Torjäger (in absoluten Zahlen gemessen) an dritter Stelle ein, hinter Cristiano Ronaldo (450 Tore in 438 Spielen (!)) und Raúl (324 Treffer in 741 Spielen).

Cristiano Ronaldo
Führt die historische Real-Torjägerliste unangefochten an: Cristiano Ronaldo / Etsuo Hara/Getty Images

Und bis zum Sommer 2023 dürften wohl auch noch ein paar weitere Erfolgserlebnisse hinzukommen.

facebooktwitterreddit