Transfer

Real und Atletico Madrid buhlen um Donezk-Rechtsverteidiger Vinicius Tobias

Simon Zimmermann
Die Königlichen liefern sich wohl einen Transfer-Wettstreit mit Atletico
Die Königlichen liefern sich wohl einen Transfer-Wettstreit mit Atletico / Angel Martinez/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Madrider Stadtrivalen Real und Atletico buhlen um Rechtsverteidiger Vinicius Tobias. Der 18-jährige Brasilianer war erst im Winter nach Donezk gewechselt und könnte nun von der neuen FIFA-Regelung im Zuge des Ukraine-Konflikts Gebrauch machen.


Die FIFA hatte jüngst beschlossen, dass Legionäre aus der ukrainischen und russischen Liga eine Art Sonder-Transferperiode bekommen. Im Fall der Spieler aus Russland kann von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch gemacht werden. Der Spieler kann somit ablösefrei wechseln. Dieses Recht ist allerdings nur bis zum 7. April befristet.

Im Falle der Legionäre aus der Ukraine können Verträge vorerst ausgesetzt werden. Auch, um die laufenden Gehaltskosten einzusparen und die Klubs so finanziell zu entlasten.

Vinicius Tobias im Fokus von Real und Atletico Madrid

Ein brasilianischer Youngster von Schachtar Donezk soll laut as nun in den Fokus der beiden Madrider Stadtrivalen gerückt sein. Sowohl Real als auch Atletico wollen demnach den 18-Jährigen Vinicius Tobias in die spanische Hauptstadt lotsen. Im Gespräch sei eine Leihe - gemäß den von der FIFA geschaffenen Statuten.

Der offensivstarke Rechtsverteidiger war erst im Januar von Internacional Porto Alegre in die Ukraine gewechselt. Für Schachtar hat er noch kein einziges Pflichtspiel absolviert. Sechs Millionen Euro Ablöse hatten die Ukrainer für Vinicius Tobias bezahlt und ihn mit einem Vertrag bis 2026 ausgestattet.

Sowohl Real als auch Atletico hätten Bedarf

In Madrid würde beiden Klubs ein neuer Rechtsverteidiger gut zu Gesicht stehen. Atletico sucht nach dem Abgang von Kieran Trippier noch nach einem passenden Ersatz. Im Winter holten die Rojiblancos Daniel Wass. Der Däne fällt aktuell aber verletzt aus.

Bei den Königlichen sieht es ähnlich schmal aus hinten rechts. Stammhirsch Dani Carvajal ist häufig verletzt und nicht in absoluter Bestform. Lucas Vazquez, der Carvajal meist vertritt, ist gelernter Außenstürmer.

Sinn macht ein Transfer-Versuch also für beide Teams aus Madrid. Vinicius Tobias hat offenbar die Qual der Wahl und kann in Ruhe prüfen, wo er die besseren Einsatzchancen sieht.


Alle News zur La Liga bei 90min

facebooktwitterreddit