90min

RB Leipzig rechnet fest mit Augustin-Transfer - Saracchi soll zurückkehren

Jul 19, 2020, 3:00 PM GMT+2
Pre-Season Friendly"Red Bull Leipzig v Galatasaray SK"
Muss Leeds United Jean-Kevin Augustin fest verpflichten? RB Leipzig geht davon aus | VI-Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

RB Leipzig hat momentan ein paar Baustellen bei seinen Leihspielern: Mit Leeds United muss geklärt werden, ob die vereinbarte Kaufpflicht bei Aufstieg für Jean-Kevin Augustin auch nach dem 30. Juni gilt, zudem möchte Galatasaray Istanbul Marcelo Saracchi gerne vorzeitig zurück schicken.

Seit Freitag ist der Aufstieg von Leeds United in die Premier League perfekt, nach 16 Jahren ist der Traditionsklub damit wieder zurück im Oberhaus Englands. Grundsätzlich würde diese Entwicklung auch RB Leipzig freuen, denn durch den Aufstieg greift eigentlich eine Kaufpflicht, wonach Leeds den ausgeliehenen Jean-Kevin Augustin für 21 Millionen Euro fest verpflichten muss.

"Eigentlich" deshalb, weil Leeds die Leihe des Franzosen nach gerade einmal 48 Einsatzminuten zum 30. Juni beendete, als der Aufstieg noch nicht klar war und nun offenbar davon ausgeht, dass die Kaufpflicht nicht erfüllt werden muss. RB Leipzig ist aber weiterhin anderer Meinung und erwartet, dass Leeds Augustin fest verpflichtet. Wahrscheinlich müssen Anwälte den Sachverhalt klären.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

✍??? @leedsunited

Ein Beitrag geteilt von Jean Kevin Augustin |Leeds?? (@team.augustin29) am

RB ist sich aber offenbar ziemlich sicher, denn die Millionen für Augustin sollen laut transfermarkt.us bereits verplant sein: Patrik Schick soll vom AS Rom fest verpflichtet werden, außerdem soll Milot Rashica aus Bremen kommen. Mit Stützung auf Berichte der Sport Bild heißt es, eine weitere Leihe sei bei Schick eine Möglichkeit, mit Werder würde noch um die Ablöse gefeilscht werden: Die geforderten mehr als 20 Millionen Euro wolle RB nicht zahlen. In jedem Fall wären die Einnahmen für Augustin sehr hilfreich - sofern Leeds zahlt.

Galatasaray will Saracchis Leihe vorzeitig beenden

Neben Augustin müssen sich die RB-Verantwortlichen noch mit einem weiteren Leihspieler auseinandersetzen, der eigentlich noch nicht wieder zum Team stoßen soll: Marcelo Saracchi. Der Linksverteidiger ist seit Januar an Galatasaray Istanbul verliehen, geplant war eine Leihe bis Juni 2021.

Die Bild berichtet nun aber davon, dass Galatasaray die Leihe des Uruguayers vorzeitig beenden möchte. Einen sportlichen Grund kann es dafür eigentlich nicht geben, da Saracchi seit Februar Stammspieler ist und am vergangenen Samstag auch sein erstes (sehr sehenswertes) Tor für Gala erzielte.

Da RB Leipzig offenbar keine Verwendung für den 22-Jährigen hat, werden die Roten Bullen einem vorzeitigen Ende wohl nur zustimmen, wenn sich ein anderer Abnehmer findet. In Leipzig hat Saracchi noch einen Vertrag bis 2023.

facebooktwitterreddit