RasenBallsport Leipzig

RB Leipzig bei Nkunku-Verlängerung optimistisch - Duo vor Unterschrift

Jan Kupitz
Christopher Nkunku
Christopher Nkunku / Jonathan Moscrop/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Vertragsverlängerung von Christopher Nkunku bei RB Leipzig nimmt immer mehr Gestalt an. Zudem sollen sich zwei weitere Profis an die Roten Bullen binden.


Oliver Mintzlaff ließ in den vergangenen Wochen keine Gelegenheit aus, um zu betonen, dass Christopher Nkunku auch in der kommenden Saison das Trikot von RB Leipzig tragen werde. Der 24-Jährige ist noch bis 2024 an die Sachsen gebunden, zog aufgrund seiner phänomenalen Entwicklung zuletzt aber das Interesse anderer Vereine auf sich: unter anderem der FC Bayern, PSG und Manchester United werden mit Nkunku in Verbindung gebracht.

Um etwaige Wechselgedanken des Franzosen im Keim zu ersticken, basteln die Leipziger seit geraumer Zeit an einem neuen Arbeitspapier für den Offensiv-Star. Dort soll auch eine Ausstiegsklausel eingebaut werden, um Nkunku einen Abgang 2023 zu passenden Konditionen zu ermöglichen.

Laut Angaben von Sky schreiten diese Gespräche immer weiter voran, wodurch Mintzlaffs Plan, Nkunku mindestens ein weiteres Jahr zu halten, tatsächlich aufzugehen scheint. "Intern ist man durchaus optimistisch", dass der 24-Jährige ein neues Arbeitspapier unterschreiben wird, so der TV-Sender.

Die Ausstiegsklausel soll bei 65 Millionen Euro liegen, zudem winkt "ein deutlich höheres Gehalt".

Neben Nkunku kann RB Leipzig zeitnah wohl auch hinter die Personalien Kevin Kampl (Vertrag endet 2023) und Marcel Halstenberg (2022) einen Haken setzen. Sky ergänzt, dass es beim Duo ebenfalls auf Vertragsverlängerungen hinauslaufen wird - lediglich bei Konrad Laimer (2023) ist die Zukunft weiterhin offen. Die Gespräche mit dem Österreicher sollen aber noch in dieser Saison aufgenommen werden.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alles zu RB Leipzig bei 90min:

facebooktwitterreddit