RasenBallsport Leipzig

Domenico Tedesco lehnt Vertragsverlängerung bei RB Leipzig ab

Oscar Nolte
Domenico Tedesco lehnt eine Vertragsverlängerung bei RB Leipzig ab
Domenico Tedesco lehnt eine Vertragsverlängerung bei RB Leipzig ab / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Domenico Tedesco hat ein Angebot zur vorzeitigen Vertragsverlängerung bei RB Leipzig abgelehnt. Der 36-Jährige will zunächst abwarten, wie sich das Projekt RBL weiterentwickelt.


Im Dezember vergangenen Jahres übernahm Tedesco die Mannschaft vom erfolglosen Jesse Marsch und krempelte die Bullen nicht nur ordentlich um, sondern startete auch einen Sturmlauf, der zur Qualifikation für die Champions League und dem Gewinn des DFB-Pokals führte.

Negativ-Beispiel Schalke: Tedesco will nichts überstürzen

Kein Wunder, dass Geschäftsführer Oliver Mintzlaff den bis 2023 laufenden Vertrag des Italieners vorzeitig verlängern will. Laut Bild lag Tedesco ein entsprechendes Angebot vor - der Erfolgscoach lehnte allerdings ab.

Das liegt nicht unbedingt daran, dass er seine Zukunft nicht bei RB sieht, sondern zunächst abwarten will, wie sich das Projekt entwickelt. Vor allem geht es um die Frage, wer neuer Sportdirektor wird.

Zudem hat Tedesco in der Vergangenheit schlechte Erfahrung mit verfrühten Lobeshymnen gemacht, wurde nach der Vizemeisterschaft mit Schalke in der darauffolgenden Saison frühzeitig entlassen. "Ich bin auch entspannt, wenn es um Verlängerung geht. Ich habe auf Schalke für zwei Jahre unterschrieben, habe dann um vier Jahre verlängert – das Ergebnis kennen Sie", erklärte Tedesco bereits im März gegenüber Bild.

Tedesco bestätigt: Neuer Vertrag aktuell kein Thema

Im Interview mit dem kicker bestätigte Tedesco nun, dass das Thema Vertrag vorerst vertagt wurde. "Der Verein kam mit dem Thema auf mich zu, und alle wissen, dass ich mich wohl fühle. Trotzdem habe ich darum gebeten, das Thema erst einmal ein wenig nach hinten zu schieben. Ich glaube und hoffe, dass der Verein das verstanden hat", so der 36-Jährige.

Sorgen müssen sich alle, die es mit RBL halten, aber wohl nicht. "Es gibt gerade doch wichtigere Themen als meine Person. Wir können im November oder Dezember sprechen, während der WM-Pause", ergänzte Tedesco.


Alles zu RB Leipzig bei 90min:

Alle RBL-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit