90min
RasenBallsport Leipzig

RB Leipzig: Daniel Meyer übernimmt die U19

Stefan Janssen
Daniel Meyer.
Daniel Meyer. / Oliver Hardt/Getty Images
facebooktwitterreddit

Weil Marco Kurth als Co-Trainer zu den Profis aufrückt, hat RB Leipzig einen neuen U19-Trainer verpflichtet - und das ist kein Unbekannter: Daniel Meyer wird den Job ab zur Saison 2021/22 übernehmen.

Der 41-Jährige hat schon Erfahrungen im Nachwuchs von unter anderem Energie Cottbus und dem 1. FC Köln gesammelt. Seit 2018 war er als Cheftrainer in der 2. Bundesliga tätig, zunächst bei Erzgebirge Aue und dann bei Eintracht Braunschweig. Mit den Niedersachsen stieg er in der vergangenen Saison ab.

Man habe den Werdegang Meyers genau verfolgt, erklärte Nachwuchschef Sebastian Kegel in der offiziellen Mitteilung: "In den persönlichen Gesprächen haben wir zudem einen sehr positiven Eindruck von ihm gewinnen können und sind davon überzeugt, dass er mit unserer U19 erfolgreich arbeiten wird." Die Erfahrung als Profi- und Nachwuchstrainer sei eine Anforderung gewesen, denn "gerade die Stärkung des U19- und Übergangsbereichs zum Profi-Fußball ist ein immens wichtiger Baustein in unserer Klub-Philosophie."

"Ich habe in den vergangenen Jahren die Bedeutung der Arbeit zwischen den Schnittstellen Nachwuchs und Profibereich kennengelernt, deshalb will ich als Fußball-Lehrer jetzt auf Top-Level zeigen, welche Möglichkeiten darin liegen, unsere Talente aus unserer Struktur an die absolute Spitze zu führen", sagte Meyer.

facebooktwitterreddit