90min

RB Leipzig gegen den FC Bayern im Head-to-Head-Vergleich

Dominik Hager
Die Fußballfans freuen sich auf das direkte Duell zwischen Leipzig und den Bayern. Doch welcher Klub ist eigentlich besser besetzt?
Die Fußballfans freuen sich auf das direkte Duell zwischen Leipzig und den Bayern. Doch welcher Klub ist eigentlich besser besetzt? / ALEXANDER HASSENSTEIN/Getty Images
facebooktwitterreddit

Ganz Deutschland blickt mit Vorfreude auf das Bundesliga-Topspiel zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern. Während die Bayern die Möglichkeit haben, die Meisterschaft fast schon vorzuentscheiden, wittern die Leipziger ihre Chance, auf einen Punkt heranzukommen. Aufgrund des Ausfalls von Robert Lewandowski werden RB auch keine schlechten Karten eingeräumt. Unser "Head-to-Head-Vergleich zeigt jedoch, dass die Münchner noch immer besser besetzt sind.


Tor: Knappe Angelegenheit zwischen den besten Schlussmännern der Liga

Péter Gulácsi vs Manuel Neuer
Das Duell der beiden derzeit besten Klubs in der Bundesliga ist auch das Duell der beiden besten Torhüter der laufenden Saison. Zwar musste der Leipziger zuletzt wesentlich seltener hinter sich greifen als Manuel Neuer, dennoch ist der Welttorhüter eine Ecke stärker. Allerdings haben beide das Können, um am Ende des Tages spielentscheidend zu sein.
-> Vorteil FC Bayern (0-1)


Abwehr: RB Leipzig in der Defensive leicht im Vorteil

Nordi Mukiele vs Benjamin Pavard:
In der letzten Sommerpause wurde Nordi Mukiele noch als Kandidat bei den Bayern gehandelt. In dieser Saison zeigt der junge Franzose, warum das so ist. Mukiele ist defensiv sehr verlässlich und im Spiel nach vorne stärker als Benjamin Pavard. Zwar hat sich der Münchner zuletzt wieder gefangen, so spielt er dennoch im Vergleich zum Leipziger die klar schwächere Saison.
-> Vorteil Leipzig (1-1)

Dayot Upamecano vs Niklas Süle:
Die wackligen Leistungen von Niklas Süle sind mit der Grund gewesen, warum die Bayern mehr als 40 Millionen Euro in Upamecano gepumpt haben. Der Franzose spielt zwar keine perfekte, aber noch immer eine gute Saison. Als Abwehrchef hat er großen Anteil daran, dass die Leipziger erst 21 Tore kassiert haben. In der aktuellen Form ist er einfach der kompromisslosere und verlässlichere Spieler im Vergleich zu Süle.
-> Vorteil Leipzig (2-1)

Willi Orban vs David Alaba
Trotz zuletzt eher mäßigen Jahren präsentierte sich Willi Orban in den letzten Monaten sehr stabil. David Alaba spielt dagegen wahrlich nicht seine beste Saison, konnte sich aber in der Rückrunde steigern. Prinzipiell ist der Österreicher natürlich der bessere Spieler, der Leipziger jedoch besser in Form. Dies belegt auch seine Zweikampfquote, die mit 65 Prozent gewonnener Duelle deutlich über der von Alaba (58 Prozent) liegt. Da der Münchner im Spielaufbau wesentlich stärker ist, haben wir es mit einem ausgeglichenen Duell zu tun.
-> Unentschieden (2,5-1,5)

Amadou Haidara vs Lucas Hernández
Mit Angeliño und Marcel Halstenberg auf der einen und Alphonso Davies auf der anderen Seite, müssen beide Teams auf ihre Stammkräfte links hinten verzichten. Der FC Bayern hat mit Hernández den deutlich stärkeren Ersatz. Der Weltmeister von 2018 ist wesentlich erfahrener und defensivstärker als der Leipziger. Wenngleich Haidara sehr spielstark ist und Offensivdrang mitbringt, hat er gegen den Bayern-Star keine Chance.
-> Vorteil Bayern (2,5-2,5)


Mittelfeld: Klarer Vorteil für den FC Bayern

Lukas Klostermann vs Joshua Kimmich
Zu diesem etwas kuriosen Vergleich kommt es nur, weil Leipzig mit Fünferkette und Bayern mit Viererkette spielt. Alle Spieler positionsgetreu zu bewerten ist also unmöglich. Klar ist jedoch, dass Joshua Kimmich im Vergleich zu Lukas Klostermann der wesentlich bessere Spieler ist. Der Leipziger spielt eine gute Saison, hat der Weltklasse des Münchners aber nichts entgegenzusetzen.
-> Vorteil Bayern (2,5-3,5)

Tyler Adams vs Leon Goretzka
Der Leipziger spielt eine klasse Saison und ist mit seinen 22 Jahren schon sehr komplett. Mit Leon Goretzka kann er sich jedoch noch nicht messen. Der 26-Jährige arbeitet unermüdlich und sorgt darüber hinaus auch noch über reichlich Torgefahr. Im zentralen Mittelfeld sind die Bayern derzeit einfach kaum zu toppen.
-> Vorteil Bayern (2,5-4,5)

Dani Olmo vs Leroy Sané
Der junge Spanier ist in der laufenden Saison der vielleicht konstanteste Offensivspieler der Leipziger. Mit seiner Technik und seiner Kreativität hat er eine Schlüsselrolle bei RB inne. Allerdings kommt auch Leroy Sané seiner Topform immer näher und ist an vielen entscheidenden Aktionen beteiligt. Welcher der beiden Offensivkräfte beim direkten Aufeinandertreffen mehr brilliert, ist völlig offen.
-> Unentschieden (3-5)

Marcel Sabitzer vs Thomas Müller
Wenngleich der Leipziger eine wesentlich defensivere Rolle als Thomas Müller inne hat, kommt es aufgrund der verschiedenen Systeme zum direkten Aufeinandertreffen. Obwohl Sabitzer sicherlich einer der wichtigsten Spieler auf Leipziger Seite ist, gewinnt Thomas Müller das Duell knapp. Dafür sorgen seine 26 Scorerpunkte in der Bundesliga und seine unglaubliche Arbeitsmoral.
-> Vorteil Bayern (3-6)

Christopher Nkunku vs Kingsley Coman
Dank seiner ausgezeichneten Technik und seiner Torgefahr ist Nkunku einer der begnadetsten Spieler im Dress von RB Leipzig. Spätestens mit seinem Final-Tor und der starken Hinrunde ist Kingsley Coman jedoch in der Weltklasse angekommen. Sein 23-jähriger Landsmann ist das noch nicht ganz. Dafür hat er auch in großen Spielen noch zu wenig gezeigt.
-> Vorteil Bayern (3-7)


Angriff: Bundesliga-Topspiel findet wohl ohne echtem Neuner statt

Emil Forsberg vs Serge Gnabry
Einen wirklichen Mittelstürmer werden wir am Samstag wohl nicht auf dem Platz sehen. Umso schwieriger ist das Duell zwischen Serge Gnabry und Emil Forsberg einzuschätzen. Für den Leipziger sprechen seine tolle Saison und die etwas größere Erfahrung als Sturmspitze. Gnabry ist jedoch auch ein sehr torgefährlicher Spieler, der sich zuletzt wieder in Topform präsentierte. In Summe ist der Bayern-Star der etwas bessere Akteur, jedoch muss sich dieser erstmal in der neuen Rolle zurechtfinden.
-> Unentschieden (3,5-7,5)


Fazit: Die Bayern haben noch immer die besseren Spieler als der Verfolger aus Leipzig. Allerdings sind einige Duelle sehr ausgeglichen, weshalb auch die Tagesform entscheidend sein wird. Ganz so chancenlos wie das Ergebnis bei unserem "Head-to-Head-Vergleich" vermuten lässt, sind die Leipziger nicht.

facebooktwitterreddit