Champions League

PSG ohne Messi im CL-Duell gegen RB Leipzig - Mbappé mit dabei

Dominik Hager
Gute Nachricht für RB Leipzig: Messi fehlt beim Champions-League-Duell
Gute Nachricht für RB Leipzig: Messi fehlt beim Champions-League-Duell / Eurasia Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

RB Leipzig steht in der Champions League mit dem Rücken zur Wand. Bislang stehen in der Gruppenphase drei Pleiten gegen Manchester City, den FC Brügge und Paris Saint-Germain auf der Ergebnistafel. Immerhin gibt es jedoch zwei Dinge, die zumindest einen Hauch von Hoffnung aufkommen lassen.


RB Leipzig hat in der laufenden Champions-League-Saison schon einiges an Prügel einstecken müssen. Der Wettbewerb begann für die Sachsen gleich mit einer 3:6-Pleite gegen Manchester City denkbar schlecht. Noch ärgerlicher war jedoch sicherlich die 1:2-Niederlage gegen Underdog FC Brügge. Immerhin stimmt jedoch die Formkurve der Leipziger. Bei der enorm unglücklichen Auswärtspleite gegen Paris Saint-Germain absolvierte das Team von Trainer Marsch mit Abstand seine beste Vorrunden-Partie.

Messi aufgrund von Oberschenkelproblemen raus

Beim Spiel vor zwei Wochen erspielten sich die Leipziger zahlreiche gute Chancen und begegneten dem Favorit auf Augenhöhe. Beinahe noch hoffnungsvoller als diese Tatsache stimmt nun die Meldung, dass Lionel Messi die Partie verpassen wird.

Der Superstar musste bereits beim Liga-Duell gegen Lille aufgrund von Oberschenkelproblemen verletzt raus. PSG-Cheftrainer Mauricio Pochettino teilte am Dienstag auf der Vereins-Homepage seinen 21-köpfigen Kader mit und bestätigte somit den Messi-Ausfall. Der Argentinier war im Hinspiel mit einem Doppelpack klarer Matchwinner auf Pariser Seite.

Allerdings darf sich die RB-Abwehr dennoch warm anziehen. Der zuletzt erkältete Kylian Mbappé ist wieder fit und gehört zum PSG-Kader. Der pfeilschnelle Angreifer erzielte im letzten Duell den frühen Führungstreffer für seinen Klub.

RB Leipzig gefordert: Vier-Punkte-Rückstand auf Brügge muss reduziert werden

Trotz der Mbappé-Rückkehr muss Leipzig jetzt die Chance ergreifen, um in der Hammergruppe A noch etwas zu bewegen. Manchester City und Paris Saint-Germain sind wohl ohnehin nicht mehr einzuholen, aber auch mit Rang drei und der Europa League wird es alles andere als leicht. Der FC Brügge hat schließlich bereits vier Zähler geholt.

Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass die Leipziger selbst im Falle eines Sieges gegen Brügge auf Rang vier bleiben würden. Demnach muss die Marsch-Elf gegen PSG oder Man City dringend punkten. Das Heimspiel gegen Paris, welches auf Messi verzichten muss, dürfte wohl die größeren Chancen auf einen Punktgewinn mit sich bringen.

facebooktwitterreddit