Champions League

"Sané zaubert, Inter kämpft" - Die Pressestimmen zum Bayern-Sieg gegen Inter

Simon Zimmermann
Man of the Match: Leroy Sané
Man of the Match: Leroy Sané / Jonathan Moscrop/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Auftakt-Serie des FC Bayern in der Champions League setzte sich auch im San Siro fort. Der 2:0-Sieg gegen Inter war bereits der 19. in Folge zum Auftakt der Gruppenphase. So reagierte die nationale und internationale Presse auf die souveräne "Bestia Negra", die in Mailand in Weiß daherkam:



Pressestimmen aus Deutschland

kicker: "Unterschiedsspieler Sané: Bayern lässt Inter abblitzen. Der FC Bayern ist erfolgreich in die neue Champions-League-Saison gestartet. Zu Gast beim italienischen Spitzenklub Inter Mailand musste der deutsche Rekordmeister nur wenig Druckphasen überstehen. Am Ende war die Qualität der Münchner schlicht zu groß im Vergleich zu den in einer kleinen Sinnkrise stehenden Italienern."

Bild: "Große Sané-Show beim Bayern-Sieg. Coach Nagelsmann (im dunklen Anzug mit dunkler Krawatte) bringt Sané überraschend wie bei Union statt Gnabry. Und der Nationalspieler zahlt das Vertrauen mit einer Mega-Leistung zurück!"

Süddeutsche Zeitung: "Kann man so machen. Insgesamt souverän startet der FC Bayern in die neue Champions-League-Saison. Beim 2:0 in Mailand bemühte sich die Offensivreihe, Diskussionen um eine fehlende Lewandowski-Präsenz zu beenden."

FAZ: "Serientäter am Sehnsuchtsort. In der Bundesliga schwächelte der FC Bayern zuletzt. Zum Auftakt der Champions League spielte der deutsche Meister bei Inter, einem europäischen Topteam."

Internationale Pressestimmen

Gazzetta dello Sport (Italien): "Sané zaubert, Inter kämpft, aber die Bayern sind für Inzaghi und sein Team unbespielbar."

Tuttosport (Italien): Sané und D'Ambrosios Eigentor bestrafen Inzaghi. Ein stark aufspielendes Inter reicht nicht aus, um die überwältigende technische Kraft von Bayern München einzudämmen."

Corriere dello Sport (Italien): "Inter hat den schweren K.o. in der Liga im Derby gegen Milan nicht wieder gut gemacht und ist beim Saisondebüt in der Champions League mit dem FC Bayern München zu Hause gescheitert."

Corriere della Sera (Italien): "Bayern ist Bayern."

Daily Mail (England): "Der Bundesligist dominierte das Spiel mit elf Torschüssen Der Zweitplatzierte der Serie A schaffte in einer miserablen Nacht zu Hause in Mailand nur zwei."

Sun (England): "Leroy Sané erzielte ein Tor und erzwang ein Eigentor von Inter Mailand."

Mirror (England): "Leroy Sané stellte die Art von Fähigkeiten unter Beweis, die die englischen Fans so oft gesehen haben als er bei Manchester City spielte."


Alles zu den Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit