90min
premier league

Saisonfinale der Premier League mit bis zu 10.000 Fans

Stefan Janssen
May 10, 2021, 8:06 PM GMT+2
Arsenal Fans im Emirates-Stadium.
Arsenal Fans im Emirates-Stadium. / Julian Finney/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Premier League darf im Saisonfinale wieder Fans in die Stadien lassen, dies bestätigte Premierminister Boris Johnson am Montag. Bis zu 10.000 Zuschauer können an den letzten beiden Spieltagen dabei sein.

Die Premier League erlebt im Saisonfinale die Rückkehr seiner Fans! "Wir werden die Drehkreuze unserer Sportstadien, vorbehaltlich Kapazitätsbeschränkungen, freischalten", erklärte der britische Premierminister Boris Johnson am Montag.

Ab dem 17. Mai können damit in der Premier League in den größeren Stadien bis zu 10.000 Fans zugelassen werden, oder 25 Prozent der Kapazität - je nachdem, welche Zahl geringer ist. In kleineren Stadien sind es bis zu 4000 Zuschauer oder 50 Prozent. Die letzten beiden Spieltage im englischen Oberhaus finden damit also vor Fans statt. Ab dem 21. Juni hofft die Regierung zudem, die Bestimmungen weiter lockern zu können.

"Es wird brillant sein, die Fans wiederzusehen. Sie wurden sehr vermisst und die Premier League war ohne sie nicht dieselbe. Ihre Anwesenheit wird ein fantastisches Finale der Saison sicherstellen", sagte Richard Masters, Geschäftsführer der Premier League (via Daily Mail): "Es ist ein wichtiger Schritt zurück zur Normalität."

Beim Ligapokalfinale zwischen Manchester City und Tottenham hatte es bereits einen Pilotversuch gegeben, bei dem 2000 Fans von jedem Verein dabei sein durften. Dieser soll im FA-Cup-Finale fortgesetzt werden: Der FC Chelsea und Leicester spielen dann voraussichtlich vor 21.000 Zuschauern um den Pokal.

facebooktwitterreddit