Pelé mit Botschaft an Argentinien: "Sicherlich lächelt Diego jetzt"

Simon Zimmermann
Argentinien feiert den dritten WM-Titel
Argentinien feiert den dritten WM-Titel / Richard Sellers/GettyImages
facebooktwitterreddit

Während der Weltmeisterschaft musste man sich Sorgen um den Gesundheitszustand von Fußball-Ikone Pelé machen. Dem 82-Jährigen scheint es mittlerweile aber wieder besser zu gehen. Nach dem WM-Finale meldete sich der Brasilianer zu Wort - um Erzrivale Argentinien zu gratulieren.


Diego Maradona wäre stolz auf die Albiceleste gewesen, meinte Pelé. Mit dem Sieg über Frankreich holte sich Argentinien am Sonntag den dritten Weltmeister-Titel. Zuletzt hatten die Gauchos den Titel 1986 gewonnen - mit dem verstorbenen Maradona als Kapitän

Da der größte Preis des Fußballs nun wieder in Südamerika ist, gratulierte Pelé auf Instagram den Argentiniern. "Heute erzählt der Fußball seine Geschichte weiter, wie immer, auf spannende Art und Weise", schrieb er. "Messi gewinnt seine erste Weltmeisterschaft, wie es sein Werdegang verdient. Mein lieber Freund [Kylian] Mbappé schießt vier Tore in einem Finale. Was für ein Geschenk war es, dieses Spektakel für die Zukunft unseres Sports zu sehen."

Pelé lobte dabei auch Überraschungsteam Marokko: "Und ich konnte nicht umhin, Marokko zu dieser unglaublichen WM zu gratulieren. Es ist toll, Afrika glänzen zu sehen." Am Ende kam er aber noch einmal auf Argentinien zurück:

"Glückwunsch Argentinien! Sicherlich lächelt Diego jetzt."

Maradonas Instagram-Account, der nach seinem Tod im November 2020 von seinen Erben verwaltet wird, postete ebenfalls eine Botschaft an den verstorbenen Argentinier.

"ARGENTINIEN WELTMEISTER!!!", hieß es in dem Post. "Ich kann mir deinen Stolz vorstellen, alter Mann...

"Danke für eine neue Freude."


Die finale WM-Analyse: Tobias Escher über das epische Endspiel, die Lehren der WM und seine Topelf des Turniers.


Alles zur WM 2022 bei 90min

facebooktwitterreddit