90min
EM 2020

Netzreaktionen zum Schick-Traumtor: "Und niemand hat's gesehen, klasse"

Jan Kupitz
Patrik Schick mit dem Tor des Turniers
Patrik Schick mit dem Tor des Turniers / Petr Josek - Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Mit einem 2:0-Sieg über Schottland erwischte die tschechische Auswahl einen EM-Auftakt nach Maß. Entscheidender Mann auf dem Platz war Leverkusen-Angreifer Patrik Schick, der beide Tore erzielte - der zweite Treffer kann getrost als einer der besten der Turnier-Geschichte bezeichnet werden. Aus über 45 Metern ballerte der 25-Jährige, der im Anschluss wenig überraschend zum Man of the Match gekürt wurde, die Kugel ins gegnerische Gehäuse. Wahnsinn!

Auch das Netz verneigte sich selbstredend vor dem Traumtor des Tschechen. Die besten Reaktionen im Überblick:

Vor allem im Lager von RB Leipzig verfolgte man die Leistung des Angreifers mit Wehmut. Schließlich wurde Schick trotz einer überzeugenden Vorsaison nicht verpflichtet - stattdessen holten die Roten Bullen Alexander Sörloth, der jedoch längst nicht an seinen Vorgänger herankommt.

Für Unmut sorgte bei den EM-Fans die Tatsache, dass das Spiel zwischen Tschechien und Schottland nicht im Free-TV, sondern ausschließlich bei MagentaTV übertragen wurde. Viele sahen den Treffer somit gar nicht live.

Wer sich die Bude nochmal anschauen will - here you go:

facebooktwitterreddit