Bayern München

Ortega für Nübel beim FC Bayern? Kahn soll vom Bielefelder Schlussmann begeistert sein

Dominik Hager
Borussia Dortmund v DSC Arminia Bielefeld - Bundesliga
Borussia Dortmund v DSC Arminia Bielefeld - Bundesliga / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Es ist also soweit. Bayerns Neuzugang Alexander Nübel und dessen Berater streben für die kommende Saison eine Leihe an. Wirklich überraschend ist die Tatsache ja nicht, dass die Bayern in diese Situation gekommen sind. So gilt der Ex-Schalker als eines der größten deutschen Talente im Tor und besitzt große Ambitionen.

In München sind bislang alle Befürchtungen wahr geworden, die in den Gedanken des 24-Jährigen Schlussmanns wohl schon immer zu finden waren. So wurde nichts aus der Hoffnung, dass Neuer einige Spiele auf der Bank verbringt und der Ex-Schalker möglicherweise im Pokal ran darf. Eine Situation, die für beide Seiten unglücklich ist, zumal die Bayern nach dem Karriereende von Neuer keinen Torhüter gebrauchen können, der bis dahin mehrere Jahre auf der Bank verbrachte.

Alexander Nuebel
Quo Vadis, Alex Nübel? / Handout/Getty Images

Oliver Kahn jedoch scheint von den Plänen der Nübel-Seite wenig zu halten. "Alexander Nübel bleibt unsere Nummer zwei. Wir sind voll überzeugt von ihm", erklärte er gegenüber dem Kicker. Sind aber damit auch alle Chancen auf eine Ausleihe passé? Dies darf aus den zuvor genannten Grund bezweifelt werden. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die Münchner eine vorübergehende Nummer zwei finden, der sie voll und ganz vertrauen können.

Oliver Kahn soll schon begeistert sein: Kommt Stefan Ortega als Nummer 2?

Doch wo findet man einen Torhüter, der auf der einen Seite die Fähigkeiten für die Champions League mitbringt und auf der anderen Seite bereit ist, eine einjährige Vertretung für Manuel Neuer mitmachen möchte? Wie Sport1-Redakteur Florian Plettenberg berichtet, sei dies möglicherweise beim 3:3 gegen Arminia Bielefeld geschehen. So soll Torwart-Legende Oliver Kahn Bielefelds Schlussmann Stefan Ortega beobachtet haben und sehr von dessen Fähigkeiten überzeugt sein. Dieser hielt jedoch nicht nur gegen die Bayern ganz stark, sondern spielt eine überzeugende Saison. So ist der 28-Jährige, mit 95 abgewehrten Schüssen, derzeit die Nummer 1 in der Bundesliga. Doch Ortega hat seine Qualitäten nicht nur auf der Linie, sondern ist auch gut am Ball und Kommunikationsfreudig. Eigenschaften, die auch Manuel Neuer mitbringt und in München besonders gefragt sind. Der Schlussmann der Arminia ist zudem ruhig und zuverlässig, weshalb man davon ausgehen kann, dass er auch in großen Partien nicht die Nerven verlieren würde.

Stefan Ortega zu den Bayern? Abstieg der Bielefelder würde Chancen erhöhen

Man kann also festhalten, dass Stefan Ortega durchaus eine vielversprechende Wahl wäre, sollte man der Nübel-Leihe doch noch die Freigabe erteilen. Stellt sich nur die Frage, ob dieser auch bereit wäre, seinen sicheren Stammplatz im Tor der Bielefelder zu räumen. Dies könnte davon abhängig sein, ob die Arminia den Klassenerhalt packt oder nicht. So verzichtet man halt auf einen Stammplatz in der 2. Liga doch noch mal leichter, als das im Oberhaus der Fall wäre. Ein deutlich höheres Gehalt und die wohl einmalige Möglichkeit, Titel zu gewinnen, sind zudem auch starke Trümpfe der Münchner.

facebooktwitterreddit