Manchester United

Ole Gunnar Solskjær steht vor dem Aus bei Manchester United

Tal Lior
Ole Gunnar Solskjær wird bald seinen Job abgeben müssen
Ole Gunnar Solskjær wird bald seinen Job abgeben müssen / Eurasia Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Es kommt, wie es wohl kommen muss: Manchester United steht kurz davor, Ole Gunnar Solskjær zu entlassen. Dies berichtet die englische Times in Übereinstimmung mit dem Guardian. Demnach sind die Klubbosse nach einem Notfall-Meeting zu dem Entschluss gekommen, einen Trainerwechsel zu vollziehen.


Laut des Berichts haben die Glazers, denen der Klub gehört, schon während der zweiten Halbzeit der gestrigen Partie gegen Watford, als man mit 0:2 im Rückstand lag, eine virtuelle Krisenkonferenz anberaumt, um nach einer fünfstündigen Diskussion den neuen Klubchef und Ed-Woodward-Nachfolger Richard Arnold damit zu beauftragen, Ole Gunnar Solskjær zu entlassen und seine Abfindung zu verhandeln. Laut Fabrizio Romano wurde eine Einigung bereits erzielt, eine Bestätigung soll in Kürze folgen.

Solskjær, der erst im August einen neuen Vertrag bis 2024 unterschrieben hat, kann mit einer Kompensation von umgerechnet neun Millionen Euro rechnen. Seine Nachfolger sollen interimsweise die Klublegenden Michael Carrick und Darren Fletcher sein. Carrick war Solskjærs Assistent, Fletcher fungiert derweil derzeit als Technischer Direktor. Als langfristige Lösung ist Zinedine Zidane vorgesehen, seine Zusage ist jedoch keine Gewissheit.

Manchester United ist mittlerweile 12 Punkte vom Tabellenersten Chelsea entfernt und wird wohl - trotz größerer Investitionen im vergangenen Sommer - auch in dieser Saison nichts mehr mit dem Meisterschaftskampf zu tun haben.

Solskjær durfte überraschenderweise auch nach den bitteren Niederlagen gegen Liverpool und Manchester City in den letzten Wochen weitermachen, das gestrige 1:4 gegen Watford hat jedoch auch den letzten Kredit des Norwegers aufgebraucht.

facebooktwitterreddit