Offizielles Hoffenheim-Statement zu Wechselgerüchten um Rutter

Daniel Holfelder
Georginio Rutter
Georginio Rutter / Simon Hofmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Gerüchten zufolge steht Georginio Rutter vor einem Wechsel zu Premier-League-Klub Leeds United. Nun hat die TSG Hoffenheim mit einem offiziellen Statement auf die Medienberichte reagiert.


In der Pressemitteilung wird TSG-Geschäftsführer Alexander Rosen wie folgt zitiert: "Georgi ist mit einem großen Thema konfrontiert, das ihn intensiv beschäftigt. Er ist ein sehr junger Mann und deshalb ist es nur allzu verständlich, dass ihn die aktuelle Situation beschäftigt. Von unserer Seite geht es an dieser Stelle um einen verantwortungsbewussten Umgang mit einem jungen Menschen."

Aus diesem Grund habe der Verein entschieden, dass Rutter bis auf Weiteres nicht vollumfänglich am Training teilnehmen werde. Auch am Montag im Testspiel gegen Servette Genf werde der 20-Jährige nicht Teil des Teams sein.

"Natürlich gibt es an einem derartig talentierten Spieler nicht erst seit gestern ein gewaltiges Interesse. Für diese Erkenntnis muss man kein Experte sein. Aktuell gibt es mehr als nur einen Klub, der sich intensiv um den Spieler bemüht", bestätigte Rosen die Wechselgerüchte um den Offensivmann.

Zugleich deutete er an, dass Rutter bei einem lukrativen Angebot die Kraichgauer wohl verlassen werde: "Letztlich müssen wir entscheiden, was für die TSG Hoffenheim unter den gegebenen Umständen das Beste ist. Dabei gilt es aber auch die Gedanken von Georginio und seinem Umfeld miteinzubeziehen, denn schließlich reden wir hier nicht über ein Möbelstück, sondern über die Zukunft eines jungen Menschen."


Alles zu Hoffenheim bei 90min:

facebooktwitterreddit