Bayern München

Nierenstein-OP: Choupo-Moting fällt wieder aus

Daniel Holfelder
Eric Maxim Choupo-Moting
Eric Maxim Choupo-Moting / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern muss beim Bundesligaauftakt gegen Eintracht Frankfurt auf Angreifer Eric Maxim Choupo-Moting verzichten. Der Angreifer fällt nach einer Nierenstein-OP auf unbestimmte Zeit aus.


Das berichtet der kicker. Wie der Kameruner über Instagram mitteilte, ist der Eingriff gut verlaufen. Momentan befindet sich Choupo-Moting, den zuletzt Hüftprobleme außer Gefecht gesetzt hatten, im Aufbautraining.

Nach dem Wechsel von Robert Lewandowski zum FC Barcelona dürfte sich Choupo-Moting besonders über seinen Ausfall ärgern. Der 33-Jährige gilt zwar beileibe nicht als erste Startelf-Alternative für den abgewanderten Lewandowski, hätte sich mit guten Leistungen zu Saisonbeginn aber durchaus für mehr Einsätze als in der vergangenen Runde (20 BL-Spiele, vier Tore) empfehlen können.

Da die Bayern aller Voraussicht nach keinen positionsgetreuen Lewandowski-Ersatz verpflichten werden, streiten sich Sadio Mané, Serge Gnabry, Thomas Müller und Leroy Sané um die Mittelstürmerposition. In der Praxis wird die Besetzung des Sturmzentrum wohl sehr flexibel gehandhabt werden, wie beim Supercup-Erfolg gegen RB Leipzig bereits zu beobachten war.

Inwieweit der für rund 20 Millionen verpflichtete Mathys Tel schon dieser Saison eine Rolle bei den Profis spielen wird, lässt sich derzeit nicht seriös prognostizieren. Der 17-Jährige gilt als großes Talent, hat aber selbst bei Ex-Klub Rennes noch kaum eine Rolle im Ligue1-Kader gespielt. Nur sieben Einsätze (kein Tor) standen beim jungen Franzosen im letzten Jahr zu Buche.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alles zum FC Bayern bei 90min:

Alle Bayern-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit