Cozza nach Wolfsburg? Schmadtke spricht Klartext

Daniel Holfelder
Nicolas Cozza
Nicolas Cozza / Jean Catuffe/GettyImages
facebooktwitterreddit

Seit einigen Tagen wird über einen Transfer von Nicolas Cozza spekuliert. Der Linksverteidiger von HSC Montpellier soll vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg stehen. Im Raum steht ein sofortiger Wechsel, zumindest aber ein Transfer im Sommer. Nun hat sich VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke zu der Personalie geäußert.


Schmadte sprach gegenüber der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung Klartext: "Dass er kommt, ist klar. Die Frage ist, ob er bereits jetzt kommt oder im Sommer." Cozzas Vertrag in Montpellier läuft noch bis zum 30. Juni dieses Jahres.

Die Wölfe als auch der 24-Jährige selbst, berichtet Sky, streben einen sofortigen Wechsel an. Cozza soll beim VfL Jerome Roussillon ersetzen, der sich vor wenigen Tagen Union Berlin angeschlossen hat. Dafür seien die Niedersachsen auch bereit, eine geringe Ablösesumme zu bezahlen.

Montpellier wolle das Eigengewächs aber tendenziell noch ein weiteres halbes Jahr behalten. Cozza stand in 16 von 18 möglichen Ligaspielen auf dem Platz und spielt im Team der Franzosen eine wichtige Rolle. Besonders vor dem Hintergrund eines drohenden Abstiegs - Montpellier steht nur drei Punkte über dem Strich - wolle HSC im Winter keine Leistungsträger abgeben.


Ernährung im Profisport: Im Gespräch mit Ex-Schwimm-Weltmeister Mark Warnecke


Alles zu Wolfsburg bei 90min:

facebooktwitterreddit